mobicroco

100 Open-Source-Tools im Überblick - Teil 1

Von Patrick
AAA
Teilen

Open Source dürfte mittlerweile jedem Computer- und Internetnutzer ein geläufiger Begriff sein. Ein Entwickler oder eine Gruppe von Entwicklern schreibt ein Computerprogramm. Der so genannte Quellcode, gewissermaßen die Blaupause für diese Anwendung, ist für jedermann zugänglich und kann somit auch von aller Welt weiter entwickelt werden. So entstehen nach und nach immer leistungsfähigere und vor allem in aller Regel kostenlose Computerprogramme für den Nutzer.

Doch insbesondere für unerfahrene Nutzer ist es schwer, unter den unzähligen Open-Source-Anwendungen die Übersicht zu behalten. Wir wollen dabei ein wenig helfen und stellen in zwei Teilen insgesamt 100 verschiedene Programme vor. Dabei sind die Tools und Anwendungen nur ein paar Mausklicks entfernt und oft plattformübergreifend verfügbar.

Audio Tools

.

1. Audacity

Mit Audacity können Audio-Signale aufgenommen und zu einem Track mit mehreren Spuren zusammengeschnitten werden. Es ist zwar kein professionelles Aufnahmeprogramm, bietet aber mehr Möglichkeiten, als der Löwenanteil der Heim-Nutzer jemals benötigen wird. Dazu gehört auch die Aufnahme von bis zu 16 Spuren gleichzeitig, die Zugabe von Effekten und das Speichern dieser Daten in verschiedenen Formaten.

2. Songbird

Das Programm ist zwar gerade noch im Werden, wurde aber bereits als Open-Source-Alternative zu iTunes hoch gelobt. Songbird basiert auf Teilen des Codes von Mozillas Firefox und verfügt über zahlreiche integrierte Funktionen und Dienste. Unter anderem: Artist Links, einen Download-Plattenladen, Verlinkung zu Theaterkassen, Smart Playlists und vieles mehr.

3. pulpTunes

Mit pulpTunes [Link entfernt] kann der Nutzer von jedem Internet PC der Welt auf sein iTunes Archiv zu Hause zugreifen.

4. CoolPlayer

CoolPlayer ist ein sehr minimalistisches Programm für die Audio-Wiedergabe unter Windows. Es ist einfach zu bedienen und bietet ein 8-Band-Mischpult.

5. Juice

Juice ist ein Programm, dass es einfach macht Podcasts - also herunterladbare Audio-Beiträge - zu ziehen, zu hören und zu verwalten. Es enthält auch Links zu tausenden im Netz verfügbaren Podcasts, was das Auffinden solcher Dateien im Netz sehr vereinfacht.

6. Mixere

Ist ein Programm für DJs und solche die es werden wollen. Mixere ermöglicht eine beliebige Anzahl von Titeln gleichzeitig abzuspielen, zu mischen, übereinander zu legen, ein- und auszublenden, Übergänge zu legen und vieles mehr.

7. Mixxx

Ebenfalls ein Programm für Plattenunterhalter. Mixxx unterstützt die Formate mp3, ogg, wav und flac. Mit seinen Funktionen ersetzt es den klassischen Plattenteller mit Mischpult.

8. SnackAmp

Dieses Wiedergabeprogramm beinhaltet eine Medienbibliothek, die es dem Nutzer erlaubt, seine Musikstücke entweder durch Stichworte, oder in der klassischen Explorerstruktur zu organisieren. Man kann mit SnackAmp mp3, wav, ogg und andere Audio-Formate abspielen.

9. Zinf

Auf dem FreeAmp Code basierend, spielt Zinf eine große Bandbreite von verschiedenen Dateiformaten ab. Es bringt ferner einen Music Browser und einen Download Manager mit.

10. Mp3splt

Es handelt sich um ein Audio-Werkzeug, das genau eine Sache kann: Mp3splt ermöglicht mp3-Dateien in kleine Dateien zu schneiden und sie umzubenennen. Das macht vor allem dann Sinn, so man ein komplettes Album oder sehr umfangreiches Musikstück in kleinere Teile oder einzelne Songs untergliedern möchte. Ein klassisches Beispiel dafür ist der Mitschnitt einer Sendung aus dem (Internet-) Radio.

Blogging

.

11. Nucleus CMS

Bezeichnet sich selbst zwar als "Content Management System", ist aber im Wesentlichen ein Werkzeug, dass es ermöglicht einen Blog auf einem eigenen Server einzurichten und zu unterhalten. Nucleus CMS kommt mit eigenem Kommentar-Werkzeug, leseroptimierten URLs und mehrsprachigem Hilfesatz daher.

12. LifeType

LifeType ermöglicht verschiedenen Benutzern in unterschiedlichen Blogs aus einem Programm heraus zu agieren. Es enthält einen WYSIWYG-Editor, einen Medien-Manager, eingebauten Spamfilter und unterstützt Podcasts.

Browser

.

13. Firefox

Eines der populärsten Open-Source-Programme. Mit Firefox lässt es sich schnell und relativ sicher surfen. Lesezeichensetzung mit einem Klick, Tool Bar, Adress-Bar und verschiedene Zusatzfunktionen wie Password Manager oder Löschung aller privaten Daten mit einem Handgriff machen ihn so beliebt.

14. Chrome

Nach eigenen Aussagen möchte der Browser des Suchmaschinebetreibers Google ein "minimalistisches Design mit hervorragender Technologie kombinieren, um das Netz schneller sicherer und einfacher zu machen." Unter anderem verfügt Chrome über eine Kombination von Adresszeile und Suchzeile, einem Unsichtbar Modus und eine neue Tab Seite, welche Screenshots von kürzlich besuchten Seiten enthält.

15. K-Meleon

Der K-Melon vereinigt einige der besten Eigenschaften von Firefox (wie die Tab-Navigation, Geschwindigkeit, vernünftige Sicherheitseinstellungen) mit Merkmalen von Opera (Mausnutzung). Gleichzeitig können mit ihm auch die Favoritenliste des Internet Explorers, die Opera-Hotlist und die Firefox Lesezeichen genutzt werden.

Content Management

.

16. Joomla

Wurde mehr als 10 Millionen Mal heruntergeladen und ist damit ein unglaublich populäres Content Management System. Auch Nutzern mit wenig technischem Verständnis hilft Joomla den Überblick über alle Seiten und Inhalte des eigenen Internetauftrittes zu zu überschauen.

17. Drupal

Drupal bietet ähnliche, aber leicht andere Dienste als Joomla an. Es zeichnet sich durch ein einzigartiges Werkzeug für die Zusammenarbeit im Literaturbereich, Bloggging Funktion, Erkennen befreundeter URLs und einen sehr guten Community Support aus.

18. TikiWiki

Dieses Groupware bzw. Content Management Programm unterstützt Wikis, Foren, Blogs, Image-Feeds, Kalender und vieles mehr. TikiWiki wurde vielfach ausgezeichnet und eine sehr gute Hilfsbibliothek ist auf der Website abrufbar.

19. Family Connection

Dieses Programm hilft Anfängern im Internet eine Familien-Website aufzubauen. Family Connection ist damit sehr einfach Fotogalerien, Pinwände, Kalender, Adressbücher, News und andere Teile für eine private Website einzufügen.

Desktop Enhancement

.

20. WindowsPager

Immer viele Dinge gleichzeitig zu tun? Mit dem WindowsPager können Anwender verschiedene Desktop-Setups speichern und zwischen Ihnen wechseln. Mit einem Mausklick wechseln der Nutzer sofort vom einem Desktop mit Banking Programm und Taschenrechner zu einem mit Textverarbeitung und E-Mail-Programm. Bekannt ist das Prinzip von diversen Linux-Distributionen. Mit der jüngsten Version von OS X hat auch Apple mit Spaces eine vergleichbare Technik in sein Betriebssystem integriert.

21. Launchy

Dieses Programm ersetzt das Startmenü, Verknüpfungen auf dem Desktop oder den klassischen Explorer. Einfach die Anfangsbuchstaben der Anwendung oder der Datei eingeben und Launchy findet und startet beziehungsweise öffnet das gewünschte Objekt.

22. PNotes

Wer ein Fan von den kleinen, gelben Klebezetteln mit Arbeitsaufträgen, Erinnerungen und Notizen ein Fan ist, der braucht dieses Tool: PNotes macht das auf dem Desktop ganz ohne Kleberückstände möglich. Dabei muss es nicht gelb sein - verschiedene Skins, inklusive durchsichtigen Zettel stehen bereit.

Desktop Suche

.

23. DocFetcher

DocFetcher ist ein superschnelles Werkzeug um Begriffe in Dokumenten zu finden. Es durchsucht jedoch weder Fotos, noch Videos oder Programme. Dafür aber Schriftinhalt fast aller Dateiformate.

Desktop Publishing

.

24. Scribus

Dieses kleine Layoutprogramm ermöglicht es druckfertige Dokumente herzustellen. Dank einer großen und aktiven Nutzergemeinde ist Scribus sehr gut dokumentiert.

Bildung

.

25. Celestia

An das andere Ende der Galaxis reisen, ohne den eigenen Schreibtisch zu verlassen? Alles möglich. Celestia schafft das sogar ohne zu beamen. Das Programm bringt den Sternenhimmel auf den Bildschirm. Zu jedem Zeitindex - und von jedem Beobachtungsort in der bekannten Galaxis aus.

26. Stellarium

Ein weiteres Programm für Astronomiefans. Mit Stellarium lässt sich der Sternenhimmel von jedem Punkt der Erde aus simmulieren. Es soll so gut sein, dass es sogar von einigen Planetarien genutzt wird.

27. Klavaro

Wie viele andere Schreibmaschinen-Lernprogramme verfügt auch Klavaro über verschiedene Übungen, um aus dem Anwender einen flinken Tipper zu machen. Ferner ist es auch multilingual, es lassen sich verschiedene Tastaturen einstellen, oder sogar eine eigene kreieren.

28. Tux Paint

Tux Paint ist ein Mal- und Zeichenprogramm für Kinder bis etwa zwölf Jahre. Es ist einfach zu bedienen, hat herllich nervige Klangeffekte und bringt hunderte von fertigen Bildern und Stempeln mit. Wenn es mal hakt, hilft Tux - der Linux-Pinguin - höchst selbst.

29. StarDict

Mit Stardict lassen sich verschiedene Online-Wörterbücher und Übersetzungsdienste einfach abrufen und kombinieren. Dabei kann der Nutzer die Wörterbücher runterladen oder online auf sie zugreifen.

E-Mail Clients

.

30. Thunderbird

Einer der am weitest verbreiteten Email-Clients ist Thunderbird. In der neuesten Version können Nachrichten mit verschiedenen Notizen versehen werden. Die interne Suche wurde verbessert; inzwischen können sogar Suchen gespeichert werden.

31. Columba

Bei Columba handelt sich dabei um einen Email-Client auf Java Basis. Die Bedienung sollte für jedermann, der Erfahrung mit Outlook oder Outlook Express hat problemlos sein. Ferner hat es einen Kalender und kann auf verschiedene Länder angepasst werden.

File Transfer

.

32. FileZilla

Hilft beim Versenden großer Datenpakete, die nicht als Anhang an eine Email verschickt werden können. FileZilla unterstützt FTP, FTPS und SFTP. Ferner kann das Programm auch zum Download genutzt werden.

33. WinSCP

Mit mehr als 28 Millionen Downloads und einer ganzen Reihe von Prämierungen ist WinSCP sehr bekannt in der Community. Neben dem Up- und Download auf FTP-, SFTP- und SCP-Basis für Windows ist das Programm auch für einfache Datei-Management-Aufgaben einsetzbar.

Financial Management

.

34. Buddi

Nach der Selbstdarstellung eine "Budget Software für ganz normale Leute": Buddi [Link entfernt] kommt ohne die ganzen Alarmglocken und so weiter aus, wie sie bei MS Money oder anderen Programmen üblich sind. Es ist einfach zu bedienen und richtet sich an Nutzer mit wenig betriebswirtschaftlichem Hintergrund. Durch zahlreiche Plug-Ins lässt es sich aber ordentlich erweitern.

35. Grisbi

Grisbi [Link entfernt] ist ebenfalls ein recht einfach gehaltenes Programm für die persönlichen Finanzen. Es hat einige Funktionen für Fortgeschrittene - zum Beispiel den Umgang mit verschiedenen Währungen, die Möglichkeit mit mehreren Benutzern zu arbeiten und die Möglichkeit jährlich für die Steuer aufzulisten.

36. JStock

Mit JStock lassen sich die eigenen Spekulationen an 23 verschiedenen Wertpapierbörsen rund um die Welt managen. Es aktualisiert die Preise alle 10 Sekunden und alarmiert, wenn Kauf- oder Verkaufsmarken erreicht werden.

37. Turbo CASH

Ist ein Buchhaltungsprogramm für Selbstständige oder kleine Garagenfirmen. Damit steht es als Alternative zu Anwendungen wie QuickBooks. Zu den Funktionen von Turbo Cash gehören doppelte Buchführung und die Möglichkeit mit mehreren Hauptbüchern zu arbeiten.

Spiele

.

38. PokerTH

Die neueste Version dieses elektronischen Kartenspiels lässt den Nutzer gegen zehn echte oder KI-Spieler antreten. Die Benutzeroberfläche von Poker TH lässt sich individuell verändern.

39. Battle for Wesnoth

Als rundenbasiertes Strategiespiel ist Battle of Wesnoth in einer Fantasy Welt angesiedelt. Es lassen sich Szenarien, ganze Kampagnen oder auch im Mutiplayer-Modus gegen Freunde spielen. Die kürzlich veröffentlichte Version 1.6.2 hat in Sachen Grafik dabei im Vergleich zu den vorgängern ordentlich zugelegt.

40. Enigma

Enigma ist ein Puzzle- und Kobinationsspiel mit ganz hohem Suchtpotential. Für das Zusammenfinden der "Oxyd"-Steine stehen 1000 Level zur Verfügung. Das heißt viel, viel Beschäftigung.

41. Nexuiz

Nexuiz ist ein Egoshooter, in dem der Spieler sich allein gegen Computergegner oder im Netz gegen andere Spieler in ein "Deathmatch" begeben kann. Auf der Website finden sich viele Screenshots, die vor dem Download einen guten Eindruck vom Spiel vermitteln.

42. FreeCol

Wer "civilization" mochte, kann auch einmal einen Blick auf FreeCol werfen. In diesem Rundenstrategiespiel wird in losen Zügen die Geschichte US-Amerikas nachgestellt. Man beginnt mit einigen gelandeten Siedlern und soll eine unabhängige Nation entwickeln.

43. Ultrastar Deluxe

Bevor die Bewerbung für die nächste Staffel "Deutschland sucht den Superstar" eingetütet wird, kann das Talent mit Ultrastar Deluxe getestet werden. Mit bis zu sechs Personen kann hier Karaoke gesungen werden. Benötigt wird aber mindestens ein Mikrophone, was sich nicht einfach herunterladen und ausdrucken lässt.

44. SuperTuxKart

Wie der Titel schon nahelegt, läuft uns in diesem einfachen Rennspiel wieder einmal Tux, der Linux-Pinguin über den Weg. Obwohl die Grafik nicht annähernd so eindrucksvoll wie bei aktuellen Rennspielen gestaltet ist, macht SuperTuxKart trotzdem Spaß und ist ausgesprochen einfach zu steuern.

45. Zombies

Das Ziel dieses Rundenspiels ist einfach erklärt: Töte die Zombies und bringe diese um die Ecke. Wenigstens lässt sich vorher einstellen wie viel Blut und Eingeweide dabei durch die Gegend befördert werden.

46. Scid

Zwei Seiten, 32 Figuren, 64 Felder - ein nahezu unendliches Spiel. Scid ist ein einfaches Schachprogramm und kommt sowohl mit einer Queransicht, als auch mit der klassischen Computer- oder Draufsicht für den Ausdruck daher. Obwohl der Computer nicht sehr stark spielt und die Musik grauenhaft ist, ist Scid ein netter Zeitvertreib.

Graphikprogramme / Bildeditoren

.

47. Gimp

Ist das Open Source Pendant zu Photoshop. Mit ihm können Fotos und andere grafische Dateien bearbeitet werden. Von Filtern über Farbumstellung bis hin zum Retouchieren bietet Gimp alle Möglichkeiten.

48. Inkscape

Inkscape ist ein Programm zur Erstellung vektorisierter Grafiken. Vom eigenen Logo über Diagramme, Karten bis hin zu schicken Briefköpfen und anderen grafischen Spielereien sind der Kreativität hier keine Grenzen gesetzt. Leider läuft es nicht unter neueren Windows-Versionen.

49. Blender

Wie wär's mal einem eigenen, animierten 3D Trickfilm? Mit Blender lassen sich 3D Modelle bauen, sie rendern, animieren. Grad so, wie in professionellen 3D-Studios - denn auch dort schwören die Experten auf Blender.

50. Dia

Wurde als Open-Source-Alternative zu Visio entwickelt. Mit Dia kann der Nutzer Flussdiagramme, Schaubilder oder andere grafische Darstellung dieser Art entwickeln oder aus der Vorlagenbibliothek auswählen und anpassen. Die fertigen Schaubilder lassen sich dann in zahlreiche Dateiformate konvertieren.

<via itmanagement.earthweb.com [Link entfernt] >

Teilen