Aktion

1&1 vervielfacht Datenvolumen in Smartphone-Tarifen

Im Rahmen der Sommeraktion erhalten Mobilfunk-Neukunden von 1&1 zum Teil deutlich mehr mobiles Inklusivvolumen. Außerdem startet der Provider mit (V)DSL-Business-Tarifen inklusive Community-Flat und ISDN-Option

Sommer-Aktion für Mobilfunkkunden von 1und1 Sommer-Aktion für Mobilfunkkunden von 1&1
Bild: 1und1
Im Juli verpasst 1&1 einigen seiner Smartphone-Tarife aktionsweise wieder ein höheres Datenvolumen. Je nach Tarif verdoppelt, verdreifacht oder vervierfacht sich das inkludierte Surfvolumen. Dies betrifft alle Mobilfunktarife, die im E-Plus-Netz und im Vodafone-Netz realisiert werden.

Das Angebot soll nur für Neukunden gelten beziehungsweise für Kunden, die ihren bestehenden Vertrag verlängern und dabei einen der aktuellen Aktionstarife wählen.

Je nach Tarif Datenvolumen verdoppelt, verdreifacht oder vervierfacht

Sommer-Aktion für Mobilfunkkunden von 1und1 Sommer-Aktion für Mobilfunkkunden von 1&1
Bild: 1und1
Nutzer der 1&1 All-Net-Flat Special, die je nach Vertragslaufzeit ab 9,99 Euro im Monat kostet, bekommen im Rahmen des Sommer-Special 1 GB Highspeed-Datenvolumen statt regulär 250 MB. Bei der 1&1 All-Net-Flat Basic, die ab 14,99 Euro im Monat kostet, vervierfacht sich das Highspeed-Surfvolumen von regulär 500 MB auf 2 GB.

Im Tarif 1&1 All-Net-Flat Plus (ab 19,99 Euro im Monat) findet immerhin noch eine Verdreifachung des Highspeed-Datenvolumen von regulär 1 GB auf 3 GB statt. Lediglich verdoppelt wird das Datenvolumen bei der 1&1 All-Net-Flat Pro, die ab 24,99 Euro im Monat kostet - hier steigt das Highspeed-Datenvolumen von regulär 2 GB auf 4 GB. Die Aktion soll laut dem Provider auch für die 1&1 All-Net-Flat Young gelten, die junge Leute zwischen 18 und 28 Jahren buchen können und die ab 14,99 Euro im Monat kostet. In der Variante mit Surf-Vorteil soll das Highspeed-Datenvolumen von regulär 1 GB auf 4 GB steigen, bei der Variante mit SMS-Vorteil liegt das Highspeed-Volumen laut dem Provider bei 2 GB statt regulär 500 MB.

Alle genannten Preise gelten für die Vertragsform mit 24 Monaten Mindest­ver­trags­lauf­zeit und ohne Smartphone. Die Tarife sind auch mit einmonatiger Vertragslaufzeit oder mit Smartphone buchbar, die Grundgebühr ist dann allerdings höher.

Ab sofort (V)DSL-Tarife für Geschäftskunden

Heute hat 1&1 darüber hinaus ein spezielles DSL-Angebot für Kleinunternehmer, Selbständige und Freiberufler eingeführt. Hierbei soll es nicht nur um günstige Preismodelle, sondern auch um einen speziell auf Geschäftskunden abgestimmten Service gehen.

Business-Kunden erhalten beispielsweise eine separate, kostenfreie Support-Hotline, an der ein persönlicher Berater zur Verfügung stehen soll. Eine Express-Entstörung soll bei Ausfällen eine schnelle Störungsbeseitigung innerhalb von acht Stunden garantieren. Mit der Sofort-Start-Option sollen Geschäftskunden einen Tag nach der Bestellung im Büro surfen und telefonieren können.

Alle DSL-Business-Tarife beinhalten eine Telefonie-Flat ins deutsche Festnetz. Die Business-Flat DSL 16 kostet netto 39,99 Euro pro Monat. Gesurft werden kann mit bis zu 16 MBit/s im Downstream und 2,4 MBit/s im Upstream. Ab dem 25. Monat kostet der Tarif 49,99 Euro zuzüglich MwSt. Die Business-Flat VDSL 50 für netto 49,99 Euro im Monat erlaubt Surfen mit bis zu 50 MBit/s im Downstream und 10 MBit/s im Upstream. Auch dieser Tarif wird ab dem 25. Monat um 10 Euro monatlich teurer und kostet dann 59,99 Euro zuzüglich MwSt. Für die Business-Flat VDSL 100 müssen die Kunden netto 54,99 Euro pro Monat hinblättern, ab dem dritten Vertragsjahr dann allerdings 64,99 Euro zuzüglich MwSt. Hier ist Surfen mit bis zu 100 MBit/s im Downstream und 40 MBit/s im Upstream möglich.

Kunden erhalten zu den DSL-Business-Flats bis zu vier SIM-Karten. Weitere sechs SIM-Karten können hinzugebucht werden für je 2,99 Euro netto pro Monat. Die SIM-Karten beinhalten ein recht mageres Highspeed-Volumen von 100 MB bei einer Maximal-Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s. Enthalten sind ebenfalls eine Festnetz-Flatrate und eine Community-Flatrate, die Telefonate mit allen 1&1-Kunden ohne Aufpreis erlaubt. Damit sind die SIM-Karten beispielsweise dazu geeignet, dass die entsprechenden Mitarbeiter ohne Aufpreis untereinander telefonieren können.

Geschäftskunden können zu den Tarifen eine ISDN-Komfort-Option für 4,99 Euro (netto) monatlich hinzubuchen. Das Unternehmen erhält dazu bis zu 10 Rufnummern und die bekannten ISDN-Komfort-Funktionen sowie zwei MultiPhones C4. Wer diese Endgeräte nicht benötigt, kann die ISDN-Option für 2,99 Euro pro Monat (netto) hinzubuchen.

Mehr zum Thema 1&1