Details

1&1 Internet-Tablet: Details zum SmartPad durchgesickert

iPad-Konkurrent mit DSL-Anschluss ohne Aufpreis erhältlich
AAA
Teilen

Wie berichtet plant United Internet, ab Juli ein eigenes Multimedia-Tablet anzubieten. Wie aus einem PDF-Dokument des United-Internet-Unternehmens 1&1 hervorgeht, wird das Konkurrenzprodukt zum iPad von Apple unter dem Namen SmartPad vermarktet. Für Kunden, die einen DSL-16000-Anschluss bei 1&1 bestellen, bekommen das SmartPad ohne Aufpreis mit dazu. Ohne DSL-Anschluss soll das Tablet erst zu einem späteren Zeitpunkt erhältlich sein. SmartPadDas SmartPad von United Internet

Aus dem PDF-Dokument gehen auch weitere Details zum 1&1 SmartPad hervor. Bekannt war bereits, dass das Gerät auf dem Android-Betriebssystem basiert. Leider gibt es noch keinen Hinweis darauf, welche Version der Google-Software zur Anwendung kommt. Das SmartPad hat einen 7-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 800 mal 480 Pixel.

Schwache Hardware

Der ARM-Prozessor kommt mit einer Taktfrequenz von 500 MHz. Zudem verfügt das SmartPad über 256 MB RAM und einen Flash-Speicher von lediglich 1 GB. Das Tablet von 1&1 ist 196,6 mal 130 mal 22 Millimeter groß und wiegt 470 Gramm. Der integrierte Akku hat eine Kapazität von 2 500 mAh. Allerdings gibt es bislang keine Informationen zu Standby- und Betriebszeiten.

Für den Internet-Zugang steht eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung, die auch den N-Standard unterstützt. Eine SmartPad-Version mit Mobilfunk-Schnittstelle, die es ermöglichen würde, auch über GPRS und UMTS online zu gehen, gibt es aber offenbar zumindest zum Vermarktungsstart im Juli noch nicht. 1&1 bietet optional eine Docking Station an. Ein verstellbarer Standfuß ist integriert und eine Fernbedienung wird mitgeliefert.

1&1 Market statt Android Market

Nach den vorliegenden inoffiziellen 1&1-Informationen sind ein Musik-, Bilder- und Video-Player, ein Online-Adressbuch, das 1&1 Control Center und der 1&1 Market vorinstalliert. Der offizielle Android Market ist für Tablets noch nicht freigegeben und bislang ist nicht bekannt, welche und wie viele Applikationen im 1&1 Market zur Verfügung stehen.

Der Anbieter bewirbt das SmartPad unter anderem zur Nutzung für E-Mails und soziale Netzwerke sowie für Multimedia-Anwendungen. Allerdings ist gerade für Multimedia der intern zur Verfügung stehende Speicherplatz von 1 GB sehr knapp bemessen. Zum Vergleich: Das Apple iPad ist mit 16, 32 und 64 GB Speicher erhältlich.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android


Teilen