1&1 All-Net-Flat LTE

1&1: Tarifbonbons für Neukunden

1&1 erhöht das High­speed-Daten­volumen in den All-Net-Flat-LTE-Tarifen M und L. Die Aktion für die All-Net-Flat LTE XL wird verlän­gert.
AAA
Teilen (34)

1&1 erhöht das High­speed-Daten­volumen in den beiden Premi­umta­rifen All-Net-Flat LTE M und All-Net-Flat LTE L. Bei der All-Net-Flat LTE M (ab 14,99 Euro im Monat) erhöht sich das High­speed-Daten­volumen von 6 GB auf 10 GB pro Monat. Nutzer der All-Net-Flat LTE L (ab 19,99 Euro im Monat) dürfen sich monat­lich über 15 GB High­speed-Volumen (vorher: 12 GB) freuen.

Beide Optionen sind in dieser Ausprä­gung neu im Angebot. Verlän­gert wurde die laufende Aktion für Kunden, die sich für den Tarif All-Net-Flat LTE XL (ab 24,99 Euro im Monat) entscheiden. Sie können weiterhin zusätz­liche 5 GB High­speed-Daten­volumen nutzen und haben somit monat­lich 20 GB statt 15 GB zur Verfü­gung.

Die Aktionen gelten für Neukunden, sie können dauer­haft das zusätz­liche Daten­volumen nutzen. 1&1: Mehr Highspeed-Datenvloumen für Neukunden1&1: Mehr Highspeed-Datenvolumen für Neukunden Das Daten­volumen in den anderen All-Net-Flat Tarifen bleibt unver­ändert.

Alle 1&1 All-Net-Flat Tarife beinhalten eine Tele­fonie- und SMS-Flat ins deut­sche Fest­netz sowie in alle deut­schen Mobil­funk­netze. Die Tele­fonie-Flat, SMS-Flat und das Inklusiv-Daten­volumen des jewei­ligen Tarifs können ohne Aufpreis auch im EU-Ausland sowie in Island, Norwegen und Liech­tenstein genutzt werden. Es gilt jeweils eine Vertrags­lauf­zeit von mindes­tens 24 Monaten.

Optional haben Kunden die Möglich­keit ein aktu­elles Smart­phone, wie zum Beispiel das Samsung Galaxy S10 oder S10+, gegen Aufpreis hinzu zu bestellen. Aller­dings sollte man sich vorher ausrechnen, ob sich der Deal wirk­lich lohnt. Mögli­cher­weise ist das Handy bei einem Kauf im offenen Markt deut­lich billiger.

Austausch-Service für defekte Smart­phones

Immerhin: 1&1 ersetzt im Scha­dens­fall kaputte Smart­phones. Der Austausch-Service umfasst dabei nicht nur die Gerä­tega­rantie, sondern greift auch bei selbst­verschul­deten Schäden, wie Wasser­schaden oder Display-Bruch. Kunden erhalten dann inner­halb von 24 Stunden das gleiche Modell ihres bishe­rigen Geräts. Sollte dieses in Ausnah­mefällen nicht mehr verfügbar sein, gibt es ein gleich­wertiges Smart­phone.

Der Austausch-Service gilt während der gesamten Mindest­lauf­zeit, sofern kein selbst­verschul­deter Schaden inner­halb der vergan­genen 12 Monate gemeldet wurde. Aber Achtung: Beim Austausch des Geräts erklären Kunden sich damit einver­standen, den Vertrag ihres 1&1 All-Net-Flat-Tarifs erneut auf 24 Monate zu verlän­gern.

Übri­gens: Vor zwei Tagen hatte 1&1 seine Kondi­tionen für Kunden, die eine Allnet-Flat im Telefónica-Mobil­funk­netz buchen, über­arbeitet. Inter­essenten haben ab sofort die Wahl, ob sie im ersten Jahr nach Vertrags­abschluss den 10-Euro-Rabat auf die monat­liche Grund­gebühr in Anspruch nehmen wollen oder ob sie statt­dessen ein Angebot aus der Vorteils­welt von 1&1 annehmen. teltarif.de berich­tete.

Teilen (34)

Mehr zum Thema Allnet-Flat