Router

1&1: Neue Homeserver-Modelle für DSL-Kunden

Homeserver+ kommt mit FRITZ!Box-7490-Ausstattung
Von Ralf Trautmann

Der Provider 1&1 bietet neue Hardware für seine DSL-Tarife: So ist gegen eine einmalige Zuzahlung von 50 Euro der Homeserver+ für zu allen DSL-Doppelflat-Tarifen mit 24-monatiger Laufzeit erhältlich. Der Router kommt aus dem Hause AVM und ist in puncto Ausstattung mit der High-End-FRITZ!Box 7490 vergleichbar. Besonderheiten des Gerätes sind unter anderem die Unterstützung von WLAN-ac, das (zumindest theoretisch) Datenraten von bis zu 1300 MBit/s verspricht, des Weiteren steht auch WLAN-n im 2,4- und 5-GHz-Bereich bereit. Zudem ist das Gerät mit vier Gigabit-LAN-Anschlüssen ausgerüstet, kommt mit zwei USB-3.0/2.0-Ports zur Koppelung passenden Geräte und fungiert, wie von FRITZ!Boxen bekannt, als Telefonanlage, die auch mit DECT-Mobilteilen verwendet werden kann - bis zu sechs schnurlose Telefone werden unterstützt.

Neuer, "kleiner" Homeserver ohne Zuzahlung

Zudem können DSL-Doppelflat-Bucher den Homeserver (ohne +) ohne Zuzahlung wählen - Voraussetzung ist auch hier die Entscheidung für einen Breitband-Tarif mit 24-monatiger Laufzeit. Der Router bietet WLAN-n mit einer theoretischen Datenrate von bis zu 450 MBit/s, auch hier lassen sich DECT-Mobilteile koppeln, darüber hinaus bietet das Gerät weitere Telefonanlagen-Features. Zudem stehen zwei Gigabit- und zwei 10/100-MBit/s-Anschlüsse sowie zwei USB-2.0-Anschlüsse parat.

Finden Sie den passenden Breitband-Tarif mit unserem Tarifrechner

Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden DSL-Anschluss oder einem alternativen, schnellen Zugang über Kabel oder weitere Technologien sind, legen wir Ihnen unseren Breitband-Rechner ans Herz, der für Sie einen individuellen Tarif findet. Und wenn Sie sich für FRITZ!Boxen interessieren: Unser Ratgeber zu den AVM-Geräten zeigt (fast) alle Geräte in der Übersicht und liefert deren technische Details.

Mehr zum Thema 1&1