01806

Warteschleifen: Weitere Mobilfunker ändern Hotline-Nummer

Meist erfolgte Wechsel zur 01806 oder zu regulärer Festnetznummer
AAA
Teilen (1)

Warteschleifen: Weitere Mobilfunker ändern Hotline-NummerWarteschleifen: Weitere Mobilfunker ändern Hotline-Nummer Die neuen Vorschriften für Warteschleifen bei Hotline-Sonderrufnummern haben eine Vielzahl von Rufnummern-Änderungen bewirkt. In einem ersten Artikel haben wir bereits eine Übersicht zusammengestellt: So reagieren die Mobilfunkanbieter auf das Warteschleifen-Gesetz. Hier haben wir gesammelt, welche Änderungen bei Aldi Talk, simyo, Blau, Congstar, mobilcom-debitel und Drillisch vorgenommen wurden. Viele weitere Firmen haben nun den Pfad der Sonderrufnummern mit 01805-Vorwahl verlassen und sind entweder zu regulären Festnetz-Rufnummern oder zur neuen Vorwahl 01806 umgeschwenkt.

Von Lesern ausprobiert: Blau bleibt bei 01805

Der Mobilfunkdiscounter Blau bleibt - wie bereits gemeldet - bei der Vorwahl 01805. Wie teltarif.de-Leser berichten, landet der Anrufer zu Beginn in einer als "kostenfrei" angesagten Warteschleife. Kann binnen der maximal möglichen zwei Minuten Zeit kein Hotline-Agent erreicht werden, wird die Verbindung getrennt. Kosten entstehen dem Anrufer dadurch nicht, er muss aber nochmals anrufen. Hat der Anrufer Glück, so meldet sich ein Agent, der aber die Anweisung hat, das Problem selbst zu lösen. Eine Weiterbindung mit einer evtl. kostenpflichtigen Wartezeit wäre nicht erlaubt und findet nach Lesererfahrungen auch nicht (mehr) statt.

Fonic

Schon vor einiger Zeit ist der o2-Discounter Fonic von seiner netzinternen Kurzwahl abgerückt und auf eine "normale" Handynummer umgestiegen, die aus allen Netzen erreichbar ist. Für Fonic-Kunden kostet die +49-176-8888-0000 9 Cent pro Minute, aus anderen Netzen ist ein Anruf ins Netz von o2 zu bezahlen, wobei die Warteschleife (gesetzeskonform) mitberechnet wird.

mobilcom-debitel: Postpaid wird festnetzgünstig

Im Gegensatz zu Blau verwendet die zur Freenet AG gehörende Mobilcom-Debitel GmbH nun eine festnetzgünstige Hamburger Rufnummer. Unter der 040-555541000 erreicht man die mobilcom-debitel-Kundenhotline, die mit einer gebuchten Festnetz- oder Allnet-Flatrate im Endeffekt nun kostenlos erreichbar ist. Neukunden und Interessenten können alternativ die 040-555541441 anrufen und sich informieren lassen.

Vom Handy aus wurde die bekannte Mobilcom-Kurzwahl 22240 auf 60 Cent/Anruf umgestellt. Sofern man keine Flatrate ins Festnetz gebucht hat (was bei älteren Tarifen meist noch der Fall ist), ist dieser Anruf unter Umständen günstiger. Aus dem Ausland wäre die +49-40-555541000 zum Roaming-Tarif nach Deutschland zu wählen.

Auf den bisherigen 01805-Hotline-Rufnummern, die meist noch auf den SIM-Karten oder in den Handys hinterlegt sind, ist eine kostenlose Hinweis-Ansage geschaltet, welche die neuen Rufnummern mitteilt.

Prepaid-Kunden von mobilcom-debitel müssen allerdings weiterhin eine teurere 0900-Rufnummer anwählen. Der Tarif der Prepaid-Hotline 0900-1-560660 ist gespalten. Solange man sich im Auswahlmenü befindet, werden 15 Cent/Minute berechnet, erst wenn ein "Agent" den Hörer abnimmt, werden 1,24 Euro/Minute fällig. Unser Tipp: Möglichst aus dem Festnetz anrufen und den Anruf penibel vorbereiten. Die betroffene Rufnummer, die eigene SIM-Kartennummer, evtl. Kundennummer, Passwort und Geburtsdatum auf einen Zettel gut lesbar aufschreiben und genau festlegen, warum man anruft. So vorbereitet, kann das Anliegen in zwei bis drei Minuten erledigt werden.

Ja!Mobil

Die in vielen Lebensmittelmärkten vertriebenen Produkte von Ja!Mobil (z.B. Rewe, Penny, Hit, früher auch unter Rewecom oder Pennymobil oder Hit-Mobil) werden seit einiger Zeit von der Telekom-Tochter Congstar betreut. Die Kartenaktivierungshotline hat eine neue Rufnummer bekommen. Ab sofort ist dafür die 01806-010257 zu wählen. Der Anruf kostet aus dem Festnetz 20 Cent, aus dem Mobilfunk 60 Cent je Verbindung.

Wer die Ja!-Mobil-Hotline erreichen möchte, sollte sein Ja!Mobil-Handy verwenden, die Kurzwahl 6250 kostet nur noch 49 Cent je Verbindung, aus dem Festnetz wäre es die 01806-010258 zu 20 Cent pro Anruf.

Talkline

Die einst in Elmshorn ansässige Marke Talkline gehört heute zur mobilcom-debitel GmbH. Kunden der Marke Talkline können ihre eigene Hotline jetzt festnetzgünstig unter der Kieler Rufnummer 0431-58468000 erreichen, die lange propagierte 01805-Hotline ist Geschichte.

Talkline-Prepaid-Kunden müssen jedoch weiter unter 0900-1-000662 (Anrufkosten 0,15 bis 1,24 Euro pro Minute) anrufen, auch hier gilt: Den Anruf möglichst gut vorbereiten!

Tchibo

Der Hamburger Kaffeeröster Tchibo, einer der Veteranen des No-Frills-Mobilfunks ist von seiner 01805-Hotline abgerückt und meldet sich jetzt täglich von 8-22 Uhr unter der Hamburger Festnetzrufnummer 040-605900095.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Telefon-Warteschleife