telefonieren

Neuer 0180-Callthrough-Dienst von OneTel

Minutenpreise liegen zwischen 3,9 Cent und 1 Euro
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Die OneTel Telecommunication GmbH startet ab sofort einen neuen Callthrough-Service. Über 0180-Nummern können Kunden nach Angaben des Anbieters von einem Festnetz-Telefonanschluss oder einem Mobilfunkanschluss zu den meisten Anrufzielen telefonieren, indem sie erst eine Zugangsnummer vorwählen und im Anschluss daran die gewünschte Telefon-Rufnummer des gewünschten Gesprächspartners eingeben. Die Preise für die Callthrough-Telefonate im Inland über den neuen Dienst von OneTel liegen zwischen 3,9 Cent und 1 Euro pro Minute - je nach Anschlusstyp und -Anbieter. Als Zugangsnummern dienen je nach Anrufziel die 01801 11 00 86, die 01803 11 00 86 oder die 01805 11 00 86.

Unabhängig vom jeweiligen Telefonanschlussanbieter fallen für Callthrough-Telefonate über den OneTel-Dienst aus dem deutschen Festnetz jeweils die gleichen Minutenpreise an. Sie liegen bei 3,9 Cent pro Minute für die Nutzung der 01801-Nummer, bei 9 Cent für die 01803-Nummer und bei 14 Cent für die 01805-Nummer. Bei Callthrough-Telefonaten von einem Handy-Anschluss aus zahlen die Nutzer die von ihrem Mobilfunkanbieter erhobenen Kosten für den Anruf einer der zur Auswahl stehenden Sonderrufnummern. Diese Beträge weichen in der Regel erheblich von den Kosten eines Anrufs aus dem heimischen Festnetz ab. Welche Minutenpreise die deutschen Mobilfunkanbieter für einen Anruf auf einer 0180-Rufnummer berechnen, haben wir auf einer Überblicksseite zusammengefasst.

Kosten entstehen bereits vor Eingabe der Zielrufnummer

Wer den Callthrough-Dienst von OneTel nutzen möchte, wählt zuerst die 0180-Zugangsnummer und wartet dann die folgende Tarifsansage ab. Danach wählt er die Rufnummer des gewünschten Gesprächspartners und drückt am Ende die Raute-Taste (#). Danach wird die Verbindung aufgebaut. Die Gespräche werden jeweils im Minutentakt abgerechnet.

Wichtiger Hinweis: Die angegebenen Kosten entstehen bereits nach der Tarifansage vor Eingabe der Zielrufnummer, unabhängig davon, ob eine Verbindung mit der Zielrufnummer hergestellt werden kann oder nicht. Die Abrechnung aller Telefonate erfolgt über die Telefonrechnung des Festnetzanschluss- oder Mobilfunknetzbetreibers des Nutzers. Eine vorherige Anmeldung für den Callthrough-Service ist nicht erforderlich.

Callthrough kann eine Alternative für Kunden eines alternativen Anschlussanbierers sein,von dessen Telefonanschluss kein Call by Call möglich ist. Gerade bei Telefonaten ins Ausland oder in die Mobilfunknetze können Callthrough-Nutzer je nach Tarif ihres Anschlussanbieters durchaus Geld sparen. Für Gespräche ins deutsche Festsnetz berechnet OneTel allerdings vergleichsweise teure 3,9 Cent pro Minute. Die vollständige Preisliste können Interessenten auf der 0180-Callthrough-Website einsehen.

Die OneTel Telecommunication GmbH betreibt beispielsweise den Call-by-Call-Dienst 01086 und ist ein Tochterunternehmen der 3U Holding AG. Auch die 3U Telecom bietet einen 0180-Callthrough-Dienst an. Weitere Informationen zu Callthrough bieten wir Ihnen auf unserer entsprechenden Themenseite.

Teilen