Nummernbereich

Bundesnetzagentur schafft 012-Nummern ab

Nummernbereich ist wieder komplett frei
AAA
Teilen (2)

Bei 012-Nummern ist schon länger die Luft raus, nun werden sie endgültig abgeschafft.Bei 012-Nummern ist schon länger die Luft raus, nun werden sie endgültig abgeschafft. Es war die einfachste Nummer Deutschlands, aber auch eine der teuersten. Unter 012345678910 gab es vor einigen Jahren den Dienst lucy.tc, eine der ersten offline abgerechneten Rufnummern. Bis zu 20 Euro pro Anruf berechnete der Diensteinhaber für einen Telefonchat bzw. ein Datingportal. Möglich wurde dies durch die frei tarifierbaren "innovativen Dienste" unter der Gasse 012. Während lucy.tv schon lange Geschichte ist, ist es nun auch die nicht unumstrittene 012-Gasse.

Wie die zuständige Bundesnetzagentur mitteilte, wurde die Zuteilung der Rufnummerngasse für diese Dienste aufgehoben. Der Prozess wurde bereits 2009 angekündigt und nun vollzogen. Die letzten Rufnummern unter der 012-Gasse wurden ohnehin bereits vor langer Zeit abgeschaltet. Dass dem so ist, lag auch an den Bedingungen für die Nummern. Diese sahen vor, dass die Zuteilung an die Anbieter - insgesamt sieben Unternehmen bekamen solche Nummern zugeteilt - nur fünf Jahre lang gültig ist. Am Ende der Laufzeit müssen die Kunden sich dann aber an eine neue Nummer gewöhnen, schließlich ist ein innovativer Dienst nach fünf Jahren Bestand nicht mehr wirklich innovativ.

In den vergangenen fünf Jahren wurden keine 012-Nummern neu zugeteilt, wie die in Bonn ansässige Behörde mitteilte. Das liegt nach ihrer Einschätzung vor allem daran, dass die Diensteanbieter für ihre Angebote Rufnummern aus dem Bereich der Premium-Dienste (0900) oder Nationale Rufnummern (Ortsnetz oder 032) nutzen.

012 künftig freie Rufnummerngasse

Bekanntester Anbieter einer 012-Nummer war übrigens web.de. Der Webmail-Anbieter hatte seinen Unified-Messaging-Dienst lange Zeit über diese Nummerngasse abgewickelt. Auf veralteten Visitenkarten oder seit Jahren nicht aktualisierten Webseiten lässt sich teilweise bis heute noch lesen, dass Faxe an eine 01212-Nummer zu schicken seien. Dabei wurde der Dienst unter dieser Rufnummer bereits im Herbst 2008 abgeschaltet.

Für 012-Nummern gibt es somit erst einmal keine Verwendung in Deutschland. Die Gasse gilt fortan als eine der wenigen freien Rufnummerngassen in Deutschland. Neben 012 sind im Bereich der 01-Nummern auch noch die 011 sowie die 014 frei, unter der 013 finden sich noch Dienste beginnend mit 0137 und 0138, deren Verlagerung zur Gasse 0500 aber seit Jahren diskutiert wird. Eine Übersicht über alle Rufnummerngassen in Deutschland haben wir für Sie auf einer Übersichtsseite zusammengefasst.

Weitere Meldungen zum Thema 032-Nummer

Weitere Artikel zum Thema Sonderrufnummern

Teilen (2)