Ende

Zu wenig Nutzer: Call-by-Call-Anbieter stellt Dienst ein

Ohne in die Insolvenz zu schlittern, sondern einfach, weil sich der Betrieb nicht mehr rentiert, stellt die 01076 ihren Betrieb ein. Lesen Sie, welche Alternativen es gibt, um günstig ins Ausland zu telefonieren.
AAA
Teilen (1)

Dass ein Call-by-Call-Anbieter seinen Dienst einfach einstellt, ohne in einem Insolvenzverfahren zu sein, kommt selten vor. Heute aber vermeldet die 01076, dass sie ihren Dienst mit sofortiger Wirkung einstellt. Gestartet war der Anbieter vor sieben Jahren. Um den Grund macht der Anbieter, der zur 01081 Telecom und somit auch zur 01051-Telecom-Gruppe gehört, keinen Hehl: Es lohnt sich nicht mehr, den Dienst zu betreiben.

Die Einstellung des Dienstes erfolgt unmittelbar. Schon jetzt läuft nur noch eine für den Nutzer kostenlose Ansage, dass der Dienst nicht mehr zur Verfügung steht. Nutzer werden gebeten, stattdessen die 01081 zu nutzen. Wie lange die Ansage geschaltet bleibt, ist unklar. Zu vermuten ist jedoch, dass die Vorleistungen bei der Telekom zum Ende des Monats gekündigt wurden und somit die Ansage dann auch wegfällt.

Einstellung als Reaktion auf sinkende Nachfrage

01076 stellt den Betrieb ein01076 stellt den Betrieb ein Call by Call ist ein rückläufiger Markt. Wer keinen Anschluss bei der Deutschen Telekom hat, kann diese Art des Sparens nicht mehr nutzen. Kunden, die bei der Telekom eine Flatrate gebucht haben, benötigen die Vorwahlen zudem nicht mehr, um ins deutsche Festnetz zu telefonieren. Einen nicht unerheblichen Markt gibt es aber noch für Gespräche ins Ausland. Hier war die 01076 zwar nicht an der Spitze der Tariftabelle zu finden, eignete sich jedoch, um konstant zu fairen Preisen ins Ausland zu telefonieren. "Mit der Einstellung der 01076-Vorwahl, als Reaktion auf die generell rückläufige Nachfrage bei Call-by-Call-Diensten, passt sich der Anbieter den aktuellen Marktgegebenheiten an", heißt es in der knappen Mitteilung des Anbieters. Die Call-by-Call-Vorwahl 01081 bleibe davon unberührt.

01081 ist bei den Minutenpreisen etwas teurer als die 01076, aber nicht überteuert. Alle Tarife gibt es per gesetzlich vorgeschriebener Tarifansage vor dem Gespräch. Konstant günstige Tarife bieten zudem Anbieter, die wir mit unserem Tarifsiegel auszeichnen. Hier gibt es auch ein EU-Plus-Siegel, das alle Preise für Gespräche in die Europäische Union, sowie die Schweiz, Lichtenstein, Norwegen und die Türkei berücksichtigt. Wer dieses zuletzt für das erste Quartal gewonnen hat, steht auf der entsprechenden Infoseite zum Tarifsiegel.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Call by Call