Verkauft

freenet verkauft 01074: Drastische Tariferhöhung bei neuem Anbieter

freenet hat die 01074 verkauft. Die Folge: Der neue Eigentümer hat viele Minutenpreise drastisch erhöht und dabei quasi keine Vorlaufzeit gewährt.
AAA
Teilen (6)

01074 hat einen neuen Eigentümer - die Homepage zeigt zunächst weiter die alten Tarife01074 hat einen neuen Eigentümer - die Homepage zeigt zunächst weiter die alten Tarife Die freenet AG hat mittlerweile die zweite ihrer einst vier Call-by-Call-Vorwahlen verkauft. Nach der 01083 wurde heute auch die 01074, bekannt unter dem Markennamen tellfon, an einen neuen Eigentümer übergeben. Leider hat dieser jedoch offensichtlich kein Interesse daran, die Tarife der 01074 weiterzuführen. Kurzfristig teilte der neue Anbieter heute eine massive Preiserhöhung mit.

01074 berechnete bislang für Gespräche ins deutsche Festnetz einen Minutenpreis von 1,9 Cent. Kein Schnäppchen - aber eine verlässliche Konstante im Markt. Auch einige Auslandsziele hatten durchaus attraktive Preise, für Gespräche ins estnische Festnetz war 01074 mit 1,01 Cent pro Minute vorne mit dabei.

37 statt 1,9 Cent pro Minute

Übernommen wurde 01074 von der First Communication GmbH aus Frankfurt, vermarktet wird sie von MoonStar Communications aus Ratingen. Beide Firmen sind der teltarif.de-Redaktion in der Vergangenheit immer wieder durch kurzfristige Preisänderungen und vor allem hohe Minutenpreise bei den verschiedenen von der Gruppe betriebenen Vor-Vorwahlen aufgefallen. So auch jetzt: Gespräche ins deutsche Festnetz kosten 37 Cent pro Minute, ein Gespräch ins Festnetz von Estland 69,9 Cent pro Minute. Nur wenige Gesprächsziele sind noch günstig zu erreichen. Hinzu kommt auch noch, dass die Tarifansage mit den neuen Minutenpreisen sogar schon vor 12 Uhr geschaltet war. Die Webseite der 01074 ist zudem bislang nicht aktualisiert und nennt Verbrauchern die alten Preise.

teltarif.de hat die 01074 unmittelbar nach Bekanntwerden der Tarifänderung aus den Tarifrechnern entfernt. Das gilt auch für andere Nummern der Anbietergruppe bzw. des Vermarkters, der auch Nummern anderer Firmen verwaltet. Darunter sind 01039, 010040, 01099, 01083, 01010, 01060 und 01091.

freenet hat gegenüber unserer Redaktion indes bestätigt, dass die 01074 verkauft wurde. Die weiteren Nummern 01024 und 01019 sollen bis auf Weiteres im Bestand der freenet bleiben. Jeweils günstige Anbieter für Call by Call finden Sie über unseren Tarifrechner. Genutzt werden kann Call by Call jedoch nur von Telekom-Anschlusskunden. Wer einen Anschluss bei einem Alternativanbieter hat, findet in einem weiteren Rechner günstige Tarife - vor allem für Gespräche ins Ausland.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Call by Call