Neustart

Call by Call 01020 gestartet: Was taugen die Preise?

Durch Home-Office boomt Call by Call uner­war­te­ter­weise. Mit der 01020 ist nun sogar ein neuer Anbieter gestartet. Der Betreiber der Call-by-Call-Vorwahl ist in der Branche kein Unbe­kannter. Was taugen die Preise?

Neustart der Call-by-Call-Vorwahl 01020 Neustart der Call-by-Call-Vorwahl 01020
Bild: Trinitel UG (haftungsbeschränkt)
Mitte April meldete teltarif.de: Call by Call - zweiter Früh­ling für Spar-Vorwahlen im Fest­netz. Die Tatsache, dass aktuell viele Arbeit­nehmer und Selb­stän­dige im Home-Office arbeiten müssen, führt offenbar dazu, dass für Tele­fo­nate zu Handy-Nummern und ins Ausland wieder vermehrt Call by Call genutzt wird. Und das, obwohl Call by Call eine Technik ist, die mögli­cher­weise Ende 2022 stirbt.

Ein aufmerk­samer Leser hat entdeckt, dass nun mit der 01020 sogar eine neue Call-by-Call-Vorwahl gestartet ist. Der Betreiber der 01020 ist in der Branche kein Unbe­kannter.

Die bishe­rige Geschichte der 01020

Neustart der Call-by-Call-Vorwahl 01020 Neustart der Call-by-Call-Vorwahl 01020
Bild: Trinitel UG (haftungsbeschränkt)
Die Vorwahl 01020 hat schon eine längere Geschichte hinter sich - mit Pausen. Die 01020 war zunächst eine Nummer des Stadt­netz­be­trei­bers ISIS, der später von Arcor aufge­kauft wurde. Unter dem Dach von Voda­fone wurde die Nummer dann von 2012 bis 2017 von der Firma ESP Services ange­boten, einer hundert­pro­zen­tigen Tochter von Voda­fone. Dieser Schritt war notwendig geworden, da Voda­fone/Arcor bereits die 01070 betrieb und jede Firma nur eine Netz­be­trei­ber­kenn­zahl bei der Bundes­netz­agentur regis­trieren darf.

Nach der Einstel­lung 2017 liegen teltarif.de keine Hinweise dazu vor, ob und wie die Nummer bislang genutzt worden ist - vermut­lich lag sie zunächst auf Eis.

Der neue Betreiber der 01020

Auf der Webseite 01020.eu wird als neuer Betreiber nun die Trinitel UG (haftungs­be­schränkt) mit Sitz in Hamburg genannt. Der Name des Geschäfts­füh­rers und das Design der Seite weisen aber klar darauf hin, zu welcher Unter­neh­mens­gruppe die 01020 nun gehört.

Sowohl die Webseiten zur 010040 als auch zur 01065 (Belcotel) weisen dasselbe Design auf und nennen auch denselben Geschäfts­führer. Insbe­son­dere die 010040 hat eine unrühm­liche Beschichte, bei der sogar die Bundes­netz­agentur einschreiten musste.

Auch die im Januar 2018 neu gestar­tete 01065, die teltarif.de in den Call-by-Call-Tarif­ver­gleich aufnehmen wollte, mussten wir bereits am selben Tag vorüber­ge­hend wieder aus der Listung nehmen, weil es Miss­ver­ständ­nissen bei der Über­mitt­lung der korrekten Tarife für die 01065 an das Team unserer Tarif­da­ten­bank gegeben hatte.

01020 noch nicht im Tarif­ver­gleich gelistet

Um diese Erfah­rung reicher wird teltarif.de die 01020 erst im Tarif­ver­gleich listen, wenn der Anbieter uns eine Komplett­liste aller Tarife liefert. Ein erster Blick auf die Tarife offen­bart folgendes Bild: Inter­es­sant ist die Preis­ge­stal­tung zu Deutsch­land Mobil­funk mit 1,09 Cent pro Minute, ins öster­rei­chi­sche Fest­netz mit 0,52 Cent, in die USA mit 0,18 Cent, ins Fest­netz von Polen mit 0,51 Cent, ins Fest­netz der Nieder­lande mit 0,32 Cent und zu Thai­land Mobil­funk mit 1,59 Cent Minu­ten­preis.

Unat­traktiv hingegen sind die Preise inner­halb Deutsch­lands (Fern-/Orts­ge­spräche) mit 90 Cent pro Minute, Polen Mobil­funk mit 21 Cent, Nieder­lande Mobil­funk mit 22 Cent, Monaco Fest­netz/Mobil­funk mit 90 Cent und Thai­land Fest­netz mit 1,59 Euro Minu­ten­preis. Insbe­son­dere bei diesem Anbieter lohnt sich also stets eine genaue Unter­schei­dung zwischen Fest­netz und Mobil­funk­netz im jewei­ligen Ziel­land.

teltarif.de empfiehlt, bei der 01020 und allen anderen Call-by-Call-Vorwahlen genau auf die vor dem Gesprächs­aufbau geschal­tete Tarifan­sage zu achten und sofort aufzu­legen, wenn der Preis nicht mit den Angaben in unserem Tarif­ver­gleich über­ein­stimmen sollte.

Mehr zum Thema Call by Call