LTE-Smartphones

ZTE zeigt zwei eigene LTE-Smartphones in Barcelona

ZTE PF200 und N910 kommen mit Android 4.0
AAA

ZTE PF200ZTE PF200 Nachdem ZTE kürzlich verkündet hat, in Europa unter eigenem Namen Smartphones zu verkaufen, hat der Hersteller heute zwei LTE-Telefone angekündigt. Die Modelle ZTE PF200 und ZTE N910 kommen mit Android 4.0 und werden beide auf dem Mobile World Congress erstmals zu sehen sein.

Nachdem ZTE schon seit einiger Zeit Geräte gefertigt hat, die von Netzbetreibern ohne den Markennamen ZTE verkauft worden waren, hat das chinesische Unternehmen kürzlich mit dem ZTE Tania sein erstes Windows Phone vorgestellt. Zu den nun vorgestellten LTE-Smartphones schreibt ZTE, dass diese mit 1,2 GHz und 1,5 GHz Taktfrequenz kommen, schlüsselt aber nicht auf, welches Telefon welche Arbeitsgeschwindigkeit bietet.

Neues Spitzenmodell PF200

Obwohl ZTE bis jetzt noch keine Preise für seine beiden LTE-Smartphones genannt hat, dürfte das PF200 zukünftig als Spitzenmodell des Herstellers fungieren. Das 4,3-Zoll-Display hat eine QHD-Auflösung. Außer über LTE, UMTS und GPRS kommuniziert das Telefon auch über WLAN, NFC, Bluetooth 2.1 und DLNA. Bei letzterem handelt es sich um einen Standard für die Kommunikation von Multimedia-tauglichen Geräten im Heimnetzwerk.

Das PF200 ist mit zwei Kameras ausgerüstet. Die Hauptkamera hat eine Auflösung von acht Megapixel, die Frontkamera für Videotelefonie beherrscht 1080p. Für die Positionsbestimmung ist ein A-GPS-Modul integriert.

ZTE N910 preiswerter ausgestattet

ZTE N910ZTE N910 Die Bildschirmgröße des N910 hat ZTE bislang nicht verraten, lediglich die Bildschirmauflösung steht fest: Diese beträgt 800 mal 480 Pixel. Wie das teurere Schwesternmodell hat auch das N910 zwei Digitalkameras an Bord: Die Frontkamera beherrscht ebenfalls 1080p, während die Hauptkamera Fotos mit lediglich fünf Megapixel aufnimmt.

Bei den Kommunikations-Standards sind WLAN, Bluetooth und DLNA integriert, allerdings macht ZTE beim N910 keine Angaben, um welchen Bluetooth-Standard es sich handelt.

ZTE betrachtet diese beiden Smartphones übrigens nur als den Beginn einer großen Modellpalette von LTE-Smartphones, die in der nächsten zeit auf den Markt kommen sollen. Die beiden beschriebenen Smartphones sind auf dem Mobile World Congress in Barcelona auf dem Messestand in Halle 8, Stand-Nr. B145 zu sehen.

Mehr zum Thema ZTE