Neuvorstellung

ZTE Grand S: 5-Zoll-Handy mit Full-HD-Display, Quadcore und LTE

Android-4.1-Smartphone gehört zu den dünnsten Geräten weltweit
AAA

Weltweit dünnstes Handy: ZTE Grand S mit Quadcore-CPU und LTEZTE Grand S wird offiziell Mit den Smartphones und ihrem Kampf, das dünnste Gerät auf dem Markt zu sein, ist das so eine Sache. Einen neuen Kandidaten im Wettstreit hat der chinesische Hersteller ZTE gerade auf der CES 2013 in Las Vegas offiziell vorgestellt. Und wirklich, mit einer "Dicke" von nur 6,9 Millimeter hat sich das Handy das Krönchen für eines der dünnsten Smartphones der Welt aktuell auch verdient.

ZTE Grand S

Neben seinen Maßen kann das ZTE Grand S - zumindest mit Blick auf das Datenblatt - auch mit der technischen Ausstattung überzeugen. Bislang gaben die Chinesen allerdings lediglich die Verfügbarkeit des Handys auf dem heimischen Markt bekannt. Im Land der Mitte soll das ZTE Grand S noch in diesem Quartal verfügbar sein. Ob wir das neue Smartphone auch in Deutschland kaufen werden können, verriet ZTE nicht. Auch fehlen bislang noch Angaben über einen Preis sowohl für China als auch möglich andere Regionen.

ZTE Grand S: Viel Prozessor, wenig Akku

ZTE bedient mit dem Grand S die derzeitigen Wünsche des Marktes. So verfügt das Smartphone nicht nur über einen großen 5-Zoll-Touchscreen mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel und einer Pixeldichte von 443 ppi. Auch der Qualcomm-Snapdragon-S4-Pro-Prozessor verspricht durch seine vier Kerne, die jeweils mit 1,7 GHz takten, einen schnellen und flüssigen Betrieb. Der Arbeits­speicher hat eine Größe von 2 GB, der interne Speicher eine Kapazität von 16 GB. Letzterer lässt sich mittels microSD-Speicher­karte auf bis zu 64 GB erweitern.

Das ZTE Grand S kommt mit einem stark modifiziertem Android 4.1 Jelly Bean und verfügt über ein Gehäuse aus Polycarbonat. Abgesehen von der 13-Megapixel-Kamera, die nicht plan zur Rückseite ist und dem Handy einen kleinen Buckel verpasst, ist die Rückseite des Gerätes vollkommen eben. Eine Ausbuchtung für den Akku gibt es nicht - ZTE hat hier mit einem 1780-mAh-Modell für ein Smartphone dieser Größe eine etwas unter­dimensio­nierte Batterie verbaut.

Für den Zugang zum Internet bringt das neue China-Handy neben WLAN und UMTS auch ein LTE-Modul mit. Dieses soll in entsprechend ausge­statteten Gebieten für einen Downstream von bis zu 100 MBit/s und einen Upstream von bis zu 50 MBit/s sorgen. Angaben über die unter­stützten LTE-Frequenzen gibt es allerdings nicht, so dass keine Aussagen über die letzt­endliche Verwend­barkeit des 4G-Funks in möglichen anderen Release-Ländern gemacht werden kann.

Mehr zum Thema ZTE