Fernsehen

Zattoo baut aus: Neue Catch-up-Inhalte und Pay-TV-Sender

Zattoo erweitert die Kooperation mit ProSiebenSat.1 und kann dadurch mehr Catch-up-Inhalte anbieten. Zudem haben Kunden mit Plus-Paket nun Zugriff auf vier neue Bezahlsender. Der Anbieter nennt die Partnerschaft ein wichtiges Etappenziel.
AAA
Teilen (10)

Zattoo baut aus: Neue Catch-up-Inhalte und Pay-TV-SenderZattoo baut aus Der Online-Fernsehdienst Zattoo erweitert die Kooperation mit der Sendergruppe ProSiebenSat.1. Damit haben Abonnenten des Premium-Angebotes Zattoo HiQ künftig Zugriff auf verschiedene TV-Inhalte der Sendergruppe, die nach der TV-Ausstrahlung zum Abruf zur Verfügung stehen (Catch-up). Zum Start umfasst das Angebot Formate wie "Circus Halli-Galli", "Galileo", "Switch Reloaded" und "Rosins Restaurants". Ausgewählte, täglich wechselnde Sendungen stehen auch Nutzern der Free-Version von Zattoo zum Abruf bereit.

Zattoo bezeichnet den Ausbau seines Video-on-Demand-Angebotes als ein wichtiges Etappenziel, um sich als Sender übergreifende Plattform für lineares und zeitversetztes Fernsehen zu positionieren. Auch bei ProSiebenSat.1 freut man sich über die stärkere Zusammenarbeit: "Wir gehen mit dem Nutzungsverhalten unserer Zuschauer und ermöglichen durch die Kooperation mit Zattoo einen bequemen Zugriff auf unsere Catch-up Inhalte, die dort nun gebündelt mit unseren Free- und Pay-TV-Angeboten zur Verfügung stehen."

Neue Sender im Zattoo-Plus-Paket

Kunden, die das Plus-Paket von Zattoo gebucht haben, können aufgrund der Kooperation künftig auch auf die Bezahlsender von ProSiebenSat.1 über das Internet zugreifen. Die bisher verfügbaren Sport-, Unterhaltungs-, Wissens- und Musiksender werden um die vier Sender ProSieben FUN, SAT.1 emotions sowie kabel eins CLASSICS und wetter.com TV ergänzt. Die Free-TV-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe stehen bereits seit April 2014 im Angebot von Zattoo HiQ zur Verfügung.

Das über Zattoo angebotene Live-Fernsehen ist über PCs, Smartphones, Tablets sowie Smart-TVs möglich. Der werbefinanzierte Catch-up-Service ist aktuell auf der Webseite des Anbieters sowie innerhalb der Windows 10 App verfügbar. Die Ausweitung auf die Zattoo Apps für iPhone und iPad soll in Kürze folgen.

Zattoo bietet die Möglichkeit, Zattoo HiQ für 30 Tage kostenfrei zu testen. Anschließend kostet der Service 1,59 Euro pro Tag bzw. 9,99 Euro im Monat. Ein Jahrespaket gibt es für 99,99 Euro. Das Angebot umfasst zahlreiche Sender - etwa 30 davon in HD - und kommt ohne Zattoo-Werbung aus. Das HiQ-Abo kann auf Wunsch für monatlich 9,90 Euro um das Sender-Paket Plus ergänzt werden. Das Plus-Paket ist monatlich kündbar und ist als Ergänzung zu HiQ nur über PC/Mac verfügbar.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Zattoo