Neuer Dienst

Zattoo Recall: Anbieter startet zeitversetztes Fernsehen

Recall steht ab Mitte Juni für erste Apps bereit, die Einführung erfolgt schrittweise. Zum Start wird der Dienst für fünf Sender angeboten. Recall soll in den kommenden Monaten um weitere Sender ergänzt werden.
AAA
Teilen (18)

Zattoo Recall: Internet-TV-Anbieter mit Video-on-DemandZattoo startet Recall-Funktion Zattoo bietet seinen Nutzern in Deutschland mit der neu eingeführten Recall-Funktion künftig zeitversetztes Fernsehen an. Recall ermöglicht es, TV-Sendungen bis zu sieben Tage nach der eigentlichen Ausstrahlung anzusehen und folgt damit einem Prinzip, das bereits von den Mediatheken einiger Sender bekannt ist. Es ist ein erster Schritt, um auch in Deutschland lineares Live-Fernsehen mit zeitversetzten Angeboten auf einer TV-Plattform zusammenzubringen, so der Internet-TV-Anbieter.

Zum Start steht die Recall-Funktion zunächst für fünf ausgewählte Sender zur Verfügung: DMAX, TLC, joiz, Family TV und blizz. Das Angebot ist somit nicht groß, soll in den kommenden Monaten aber noch um weitere Sender erweitert werden. Zudem ist die Nutzung von Recall vollkommen kostenfrei.

Der flexible Abruf von TV-Sendungen über das Internet als Ergänzung zum Live-Fernsehprogramm ist für viele bereits Fernsehen von heute, so Zattoo. Die Zuschauer müssen sich dank Recall nicht mehr nach den Ausstrahlungszeiten der Sendungen richten, sondern können selbst bestimmen, wann sie ein Programm ansehen wollen - wie bei Video-on-Demand.

Suchfunktion und Verfügbarkeit von Recall

Mittels Suchfunktion können sich Zattoo-Nutzer alle über Recall verfügbaren Programme anzeigen lassen. Alternativ lassen sich Sendungen direkt in der Programmübersicht der Vorwoche auswählen. In einzelnen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass Sendungen aus lizenzrechtlichen Gründen nicht im Recall-Modus angeboten werden.

Nick Brambring, Chief Executive Officer bei Zattoo, sieht die Einführung von Recall in Deutschland als einen wichtigen strategischen Schritt mit Signalwirkung für die gesamte Fernsehindustrie: "Der Wunsch der Fernsehzuschauer, Sendungen anzuschauen, wann und wo sie wollen, wird lauter. Mit Internet-TV lassen sich die beiden Welten perfekt verbinden."

Die Einführung von Zattoo Recall in Deutschland erfolgt schrittweise: Bis Mitte Juni wird die Funktion für die Anwendungen für Mac, Windows sowie für iOS-Apps zur Verfügung stehen. Anschließend sollen auch Besitzer von Android-Geräten, Smart TVs und Streaming-Boxen Recall nutzen können.

Teilen (18)

Mehr zum Thema Zattoo