Umweg

iPhone: TV-Livestreams von Zattoo auch über UMTS empfangbar

Apps schweizerischer Tageszeitungen ermöglichen TV-Empfang
AAA

Zattoo über die App der Basler ZeitungZattoo über die App der Basler Zeitung Seit geraumer Zeit ist die IPTV-Plattform Zattoo mit eigenen Apps auf dem Apple iPhone, dem iPad und dem iPod touch verfügbar. Damit lässt sich das Live-TV-Angebot, das unter anderem sämtliche Programme von ARD und ZDF - inklusive der Dritten Programme und aller Spartenkanäle - mit sich bringt, auch auf dem Smartphone, dem Tablet bzw. dem Multimedia-Player nutzen.

In Deutschland lässt sich Zattoo nur dann verwenden, wenn das iPhone, das iPad oder der iPod touch über einen WLAN-Hotspot mit dem Internet verbunden ist. Wer die Zattoo-App öffnet, während eine Internet-Verbindung über UMTS besteht, erhält nur eine Fehlermeldung, der zufolge ein WLAN-Zugang genutzt werden muss. Diese Einschränkung hat nach Zattoo-Angaben lizenzrechtliche Gründe.

Apps von Tageszeitungen: Zattoo-TV auch über UMTS

Nach einem Bericht des Online-Portals iPhone-Ticker gibt es derzeit über einen Umweg dennoch die Möglichkeit, die über Zattoo angebotenen Fernsehprogramme auch dann zu empfangen, wenn die Internet-Verbindung über das Mobilfunknetz hergestellt wurde. Möglich machen dies die Apps verschiedener schweizerischer Tageszeitungen, die auch im deutschen AppStore von Apple kostenlos zur Verfügung stehen.

Wer die Anwendungen von Basler Zeitung, Berner Zeitung, Der Bund oder Tages-Anzeiger lädt, findet dort jeweils auch den Menüpunkt "Mobile-TV". Dahinter verbergen sich die Livestreams von Zattoo, die unter anderem ARD, ZDF, N24 und Sport 1 im Angebot haben. Dazu ist derzeit im Gegensatz zur früheren Praxis kein Abonnement erforderlich. Zudem ist der Fernsehempfang auf diesem Weg derzeit auch in Deutschland möglich, wie sich im Test von teltarif.de gezeigt hat.

Wie lange funktioniert der Empfang außerhalb der Schweiz?

Empfang auch über das Mobilfunknetz möglichEmpfang auch über das Mobilfunknetz möglich In der App ist nach wie vor zu lesen, Mobile-TV funktioniere aus rechtlichen Gründen nur innerhalb der Schweiz. So gesehen muss damit gerechnet werden, dass die Verfügbarkeit künftig wieder auf die Eidgenossenschaft begrenzt wird.

Wie sich im kurzen Test von teltarif.de gezeigt hat, klappt der Fernsehempfang sogar, wenn nur eine EDGE-Verbindung besteht - dann natürlich mit eingeschränkter Übertragungsqualität. Über UMTS ist die Bild- und Tonqualität sehr gut. Nach Angaben der Anbieter fallen beim TV-Streaming über das Mobilfunknetz pro Stunde rund 90 MB Datenübertragungsvolumen an. Die Nutzung empfiehlt sich demnach nur mit einem entsprechend dimensionierten Datentarif.

Weitere News zum Apple iPhone