IPTV

Zattoo: ARD, ZDF, Sport 1 und mehr als App für Windows 8

Gratis-Fernsehen auch auf Tablets mit Windows RT verfügbar
AAA

Zattoo mit App im Windows Store vertretenZattoo mit App im Windows Store vertreten Das IPTV-Portal Zattoo ist bereits auf Smartphone-Plattformen wie iOS, Android und Windows Phone mit eigenen Apps vertreten. Am PC oder Mac lässt sich der Dienst über den Internet-Browser nutzen. Alternativ steht auch eine eigenständige Anwendung zum kostenlosen Download bereit.

Ab sofort bietet das schweizer­ische Unter­nehmen auch eine App im Windows Store an, die die im Zattoo-Portal verbrei­teten Fernseh­pro­gramme auf die neue Benutzer­oberfläche von Windows 8 bringt. Die Anwendung kann auch unter Windows RT installiert und genutzt werden.

Windows-RT-Nutzer können Zattoo erstmals nutzen

Vor allem für Besitzer des Microsoft Surface und anderer Tablets, die auf dem Windows-RT-Betriebssystem basieren, profitieren von der kostenlosen Zattoo-App. Wie sich im Test von teltarif.de gezeigt hat, funktioniert auf diesen Geräten nämlich nicht die Nutzung des in der Standard-Version kostenlosen Portals über den Web-Browser.

Mit der im Windows Store verfügbaren Anwendung können somit die Live-TV-Programme von ARD und ZDF, aber auch die öffentlich-rechtlichen Spartenkanäle und Sport 1 empfangen werden. Dazu kommen der Nachrichtenkanal N24 und einige internationale Sender. Die von Zattoo ansonsten bekannten ARD-Hörfunksender sind über die Windows-8-App nicht zu empfangen und auch die großen Privat-TV-Familien RTL und ProSiebenSat.1 fehlen auf der Plattform.

Empfang nur über LAN und WLAN möglich

Wie die Smartphone-Apps funktioniert auch die Zattoo-Anwendung für Windows 8 und Windows RT nur dann, wenn der Nutzer einen WLAN- oder LAN-basierten Internet-Zugang zur Verfügung hat. Die Nutzung über UMTS oder LTE ist nach Angaben des Anbieters aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich.

Interessenten, die Zattoo dennoch über einen Mobilfunk-basierten Internet-Zugang verwenden möchten, haben die Möglichkeit, zum Beispiel ein Smartphone als Hotspot zu nutzen und das Tablet bzw. Laptop über diesen Hotspot mit dem Internet-Zugang zu versorgen. Dabei sollte bedacht werden, dass beim Video-Streaming große Datenmengen übertragen werden. Die Nutzung empfiehlt sich demnach nur für Kunden, die eine Flatrate mit hohen Highspeed-Inklusivvolumen nutzen.

Nach Zattoo-Angaben erkennt die neue App für Windows 8 und Windows RT automatisch, welche Bandbreite der Nutzer zur Verfügung hat. Dementsprechend wird die Übertragungsqualität dynamisch angepasst.

Weitere Meldungen zum IPTV-Portal Zattoo