Sortimentserweiterung

yourfone verkauft verbilligte Smartphones zur All-Net-Flat

Discounter musste mehr Portierungen abarbeiten als gedacht
Kommentare (376)
AAA

Die frisch gestartete All-Net-Flat-Discount-Marke yourfone wird ihren Kunden vergünstigte Smartphones anbieten.

Zum ersten Blogger- und Fan-Treffen hatte yourfone in die Firmenräume nach Hamburg-Langenhorn geladen, etwa 30 Gäste waren gekommen. In einer Halle, wo früher für den Versanddienstleister Hermes telefoniert worden war und zuvor Verstärkerröhren von VALVO gefertigt wurden, war vor wenigen Monaten yourfone einzogen.

Gastgeber Hartmut Herrmann hat ein neues "Lieblingswort", welches "gigantomanisch" lautet. Binnen zwei Monaten sei man "aus dem Nichts" gestartet, anfangs ohne Telefon oder E-Mail, das sei gigantomanisch.

Offen sprach Herrmann die Vorzüge und Probleme seines jungen Unternehmens an. Gut findet er die frühzeitige Einbindung von Kunden - der Slogan "Mehr für Dich" wurde über ein Voting auf Facebook ermittelt. "Klar, das behaupten alle", räumt er ein, aber "wir wollten ausprobieren, ob das wirklich funktioniert. Einen billigen Tarif - das kann jeder, Facebook sorgt für eine völlig neue Offenheit. Vergleichen Sie das mal mit der Deutschen Telekom..." Intern seien viele Diskussionen geführt worden, denn die Offenheit berge die Gefahr, überrannt zu werden.

Einblick in die Gründungsphase von yourfone

yourfone verkauft verbilligte Smartphones zur All-Net-Flatyourfone verkauft verbilligte Smartphones zur All-Net-Flat Auf zwei Ebenen "mit vier Toiletten, einer Kaffeemaschine und einem Chefbüro bringen wir Deutschland durcheinander." Er habe noch nie erlebt, dass ein Mobilfunktarif in allen Medien diskutiert wurde - in drei Tagen seien 5 000 Artikel und Beiträge in Zeitungen, Radio oder TV gelaufen, 22 000 Fans haben auf Facebook "gefällt mir" geklickt.

Der yourfone-Kunde ist zu 50 Prozent unter 35 Jahre alt, auffällige Gemeinsamkeiten gibt es ansonsten nicht. Das Interesse an einer bezahlbaren All-Net-Flatrate dürfte quer durch die Bevölkerung gehen, wobei der überwiegende Teil der Kunden die Variante mit 24 Monaten Vertragslaufzeit gewählt hat.

Die genaue Kundenzahl ist geheim, da sie unter das börsenwichtige Geschäftsgeheimnis der KPN (zu der yourfone über E-Plus auch gehört) falle, anhand der Fanzahl könne man sich aber in etwa ausmalen, dass es "nicht wenige Kunden" sein könnten.

Auf der folgenden Seite berichten wir über die Herausforderungen, die yourfone in der Startphase aufgrund der vielen Rufnummernportierungen in Angriff nehmen musste sowie über die Smartphone-Modelle, die yourfone demnächst verbilligt anbieten wird.

1 2 vorletzte