4G

yourfone Prepaid jetzt im LTE-Netz nutzbar

Die Offline-Marke von Drillisch, yourfone, bietet nun auch bei ihrem Prepaid-Tarif LTE an. Für Wenig-Nutzer sind die Konditionen durchaus attraktiv. Wer die Karte mehr nutzen möchte, kann Tarifoptionen hinzu buchen. Wir geben Ihnen alle Details.
AAA
Teilen (13)

yourfone Prepaid jetzt auch mit LTEyourfone Prepaid jetzt auch mit LTE yourfone hat seiner Prepaid-SIM den Zugang zum LTE-Netz spendiert. Wie der Anbieter gegenüber unserer Redaktion bestätigte, sei die Änderung schon Anfang des Monats umgesetzt worden und gilt für alle Kunden, die ihre Prepaid-SIM seitdem aktiviert haben. Anfang des Monats hatte die Drillisch-Gruppe, zu der auch yourfone gehört, über ihre Marke discotel einen Prepaid-Tarif mit LTE eingeführt. Dieser ist günstiger als die yourfone-Variante, ist jedoch nur online buchbar.

yourfone LTE Prepaid bietet eine vergleichsweise einfache Tarifstruktur, bei der sich der Kunde im Wesentlichen eine Zahl merken muss: 8 Cent. So viel kostet eine Gesprächsminute vom Handy in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze, SMS sowie die Übertragung von Daten pro Megabyte. Während Telefonate und SMS somit einen annehmbaren Preis aufweisen, schlägt die Datenübertragung schnell aufs Konto. Wer mit der Karte 1 GB überträgt, zahlt dafür stolze 80 Euro. In Vertragstarifen der Drillisch-Gruppe ist ein solches Kontingent in Tarifen mit Grundkosten von etwa 15 Euro im Monat enthalten. Allerdings lassen sich bei yourfone LTE Prepaid Optionen hinzu buchen - dazu später mehr.

SIM-Karte im Geschäft und an der Tankstelle zu haben

Die SIM-Karte kostet einmalig 9,95 Euro und beinhaltet ein Startguthaben von 10 Euro. Nach Angaben von Drillisch ist die SIM-Karte auch in den Geschäften von yourfone zu haben. Auch Tankstellen, die von Lekkerland beliefert werden, vertreiben die yourfone-Karte. Genutzt wird das Telefónica-Netz, derzeit noch mit Fokus auf das bisherige o2-Netz.

Insgesamt lassen sich bei yourfone sechs verschiedene Optionen buchen, je drei mit dem Namen Clever und Flat mit den Größenbezeichungen S, M und L. Die Tarife der Clever-Schiene beinhalten jeweils ein Kontingent von Telefonaten, SMS und Daten zu einem festgelegten monatlichen Preis. Für 4,95 Euro monatlich bekommt der Kunde 50 Minuten, 50 SMS und 300 MB für jeweils 30 Tage, für 7,95 Euro sind es jeweils 100 Minuten und SMS und 500 MB und für 9,95 Euro monatlich sind es 200 SMS/Minuten und 1 GB. Nach erreichen der Volumengrenze kann der Kunde entweder mit 32 kBit/s (zumindest theoretisch) weitersurfen oder einen Data Reset in gleicher Volumenhöhe für einmalig 3,95, 4,95 oder 6,95 Euro (je nach Tarifoption) buchen.

In den Flat-Tarifen ist jeweils eine Gesprächs- und SMS-Flatrate enthalten. In der S-Variante für 12,95 Euro monatlich bekommt der Kunde ferner 500 MB Datenvolumen, bei M für 15,95 Euro 1 GB Daten und für 19,95 Euro im L-Tarif 2 GB. Auch hier gibt es einen Data Rest in der entsprechenden Volumenhöhe für 4,95 Euro, 6,95 Euro oder 9,95 Euro.

Der Schwester-Tarif von discotel ist im direkten Vergleich attraktiver: Statt 8 Cent kostet die Gesprächsminute dort nur 6 Cent. Das gilt auch für die SMS und das Datenvolumen ohne die Optionsbuchung. Die Optionen sind bei discotel nahezu identisch. Wie auch bei yourfone ist der Datendurchsatz auf 21,6 MBit/s reduziert. Alle Details zum Discotel-Prepaid-Tarif gibt es hier.

Teilen (13)

Mehr zum Thema yourfone