Führungswechsel

Lebenslauf-Affäre: Yahoo! setzt Konzern-Chef Thompson ab

Großaktionär Daniel Loeb zieht in den Verwaltungsrat ein
AAA

Lebenslauf-Affäre: Yahoo! setzt Konzern-Chef Thompson abThompson tritt als Yahoo!-Chef zurück In der Chefetage des Internetkonzerns Yahoo! stehen erneut massive Änderungen an. Nachdem der Konzern zugeben musste, dass sein neuer Chef Scott Thompson falsche Angaben bezüglich seines Abschlusses in Computerwissenschaften gemacht hat, muss Thompson nach nur vier Monaten an der Spitze sein Amt abgeben. Als Nachfolger wurde übergangsweise Ross Levinsohn eingesetzt, Fred Amoroso wurde im gleichen Zug als Vorstand des Verwaltungsrates bestimmt. Amoroso ersetzt Roy Bostock, der von seiner Rolle als Non-Executive Chairman zurückgetreten ist, um den Führungswechsel für den neuen Vorstand zu beschleunigen.

Der Übergangs-Chef Ross Levinsohn nimmt mit sofortiger Wirkung das Tagesgeschäft von Yahoo! auf. Unterstützt wird er dabei von einer Gruppe leitender Führungskräfte. Amoroso wurde auch die Aufgabe zugewiesen, den künftigen Chef einzusetzen. Ein endgültiger Nachfolger für Thompson steht bislang jedoch noch nicht fest.

Falscher Titel mit Folgen

Thompson, der zuvor die eBay-Bezahltochter PayPal führte, kam Anfang des Jahres zu Yahoo!. Er sollte den kriselnden Internetkonzern beim Aufbau helfen und leitete daher einen strikten Sparkurs mit drastischem Stellenabbau ein. Zuvor war Yahoo! zwei Jahre lang führungslos gewesen, nachdem die vorherige Chefin Carol Bartz nach zwei Jahren gefeuert worden war. Als Reaktion zu seinem Rücktritt verriet Thompson einigen Kollegen, dass er an Schilddrüsenkrebs leide und sein Rücktritt teilweise auch durch die Krankheit motiviert sei.

Bereits in seiner Zeit bei eBay schmückte sich Thompson mit einem Bachelor-Abschluss in Computerwissenschaften. Dieser tauchte unter anderem auch in Börsenmitteilungen zu Thompsons Berufung an die Konzernspitze auf. Nach genauerer Betrachtung fiel Großaktionär Daniel Loeb auf, dass Thompson lediglich den ebenfalls erwähnten Abschluss in Buchhaltung hat. Loeb, der mit der Yahoo-Führung im Clinch liegt, forderte in einem Brief Aufklärung über Ungereimtheiten in Thompsons offizieller Biografie. Der Verwaltungsrat nahm sich daraufhin dem Problem an.

Mit dem Sturz von Thompson hat Loeb sein Ziel erreicht: Zum 16. Mai wird der Anteilseigner an Yahoo! offiziell dem Vorstand beitreten. Die anderen zwei Sitze im Gremium werden von Loebs Vertrauten Harry Wilson und Michael Wolf besetzt.

Mehr zum Thema Yahoo!