Datenroaming

Roamingkarten-Anbieter XXSIM senkt Datenpreise

Kostenlose Festnetzrufnummern für Deutschland und die Schweiz
AAA

Neue Datenroaming-Preise bei XXSIMNeue Datenroaming-Preise bei XXSIM Der Roaming­kar­ten-Anbie­ter XXSIM (Shaston SA) senkt zum 1. Juli die Daten­roaming­preise von 50 auf 39 Cent pro Mega­byte. Die Än­derun­gen gel­ten für Bel­gien, Bulga­rien, Däne­mark, Deutsch­land, Est­land, Finn­land, Frank­reich, Griechen­land, Großbritannien, Isle of Man, Isle of Jersey, Guernsey, Guadeloupe (fran­zösische Über­see­provinz), Island, Irland, Italien, Kro­atien, Lett­land, Litauen, Luxem­burg, Malta, Monaco, Nieder­lande, Nor­wegen, Österreich, Polen, Por­tugal, Rumänien, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schwe­den, Tschechien, Ungarn, Vatikan­stadt und Zypern. Nutz­bar sind die Mobil­funk­netze mit GPRS-EDGE oder UMTS (3G), soweit der lokale Netz­betrei­ber UMTS-Technologie anbietet.

Kunden von XXSIM sind telefonisch normalerweise unter einer estnischen Rufnummer mit der Vorwahl +372-54 zu erreichen. Wählt der Anrufer direkt diese Nummer, so zahlt der angerufene XXSIM-Kunde in derzeit 134 Ländern nichts. Abgehende Anrufe von einer XXSIM zu einer anderen XXSIM-Karte kosten 19 Cent pro Minute.

Buchung einer nicht ortsgebundenen 032-Rufnummer möglich

Auf Wunsch können XXSIM-Kunden für ihre Karte in Deutschland im Online-Kundentool eine nicht ortsgebundene 032-Rufnummer buchen, die allerdings nicht aus allen deutschen Netzen kostengünstig zu erreichen ist. Anrufe zur 032-Vorwahl kosten z.B. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom in bestimmten Tarifpaketen nichts extra, da sie in der Flatrate enthalten sind, von einem Handy muss je nach Anbieter und Tarif aber mit rund 30-50 Cent/Minute gerechnet werden. Zu beachten ist, dass dem Inhaber der XXSIM Rufnummer für jede über die 032-Vorwahl ankommende Minute 15 Cent abgerechnet werden.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine XXSIM-Karte über eine deutsche 0800-Rufnummer (0800-1824205) für den Anrufer kostenlos zu erreichen, auch hier werden dem XXSIM-Kunden 15 Cent/Minute in Rechnung gestellt. Neben der deutschen Festnetznummer bietet XXSIM auch eine Schweizer Festnetzrufnummer mit der Vorwahl +41-55 (Region Rapperswil) an.

Das bedeutet, dass etwaige Flatrates ins Schweizer Festnetz für Anrufe zu XXSIM genutzt werden können. Denkbar wäre auch eine entsprechende Rufumleitung von einer bereits bekannten nationalen Festnetz oder Mobilfunkrufnummer zur Schweizer Festnetznummer. Das dürfte unter Umständen selbst aus Deutschland günstiger als eine direkte Umleitung auf die +49-32 oder gar die estnische Mobilfunknummer +372 sein. Auch hier gelten für den XXSIM-Kunden dann 15 Cent pro Minute plus etwaige Zuschläge, falls er sich außerhalb der derzeit 134 "kostenfreien" Länder befinden sollte (z.B. auf Kuba oder in Afghanistan).

SIM-Karte bucht sich in verschiedene Netze ein

Die XXSIM-Karte kann auf Wunsch auch über den Internet-Telefonie-Anbieter Skype erreicht werden, dabei werden ebenfalls 15 Cent/Minute für den angerufenen XXSIM-Kunden fällig, der Skype-Kunde zahlt für den Anruf nichts. Skype-Nutzer müssen dabei die Rufnummer im Format +372800xxxxxxxx anrufen, wobei xxxxxxxx der eigentlichen Rufnummer ohne die Länderkennung 372 entspricht. (Beispiel: Die XXSIM Rufnummer +372 54 601000 wäre als +372 800 54 601000 zu wählen.)

Die XXSIM-Karte bucht sich beispielsweise in Deutschland in alle vier vorhandenen Mobilfunknetze (Telekom, Vodafone, E-Plus, o2) ein, kann also auch dann interessant sein, wenn eine möglichst flächendeckende Erreichbarkeit auch in abgelegeneren Regionen erforderlich ist, wo die Netzversorgung von Ort zu Ort oft wechselt. Abgehende Anrufe werden über ein Call-Back-Verfahren initiiert, wobei bei modernen Handys der Rufaufbau über die Software auf der SIM-Karte (SIM-Toolkit) auch aus dem Telefonbuch möglich ist, es dauert nur etwas länger, bis der Ruf zustande kommt.

Foren-Nutzer loben Zuverlässigkeit

Eine SIM-Karte kann zum Preis von 12 Euro (ohne Startguthaben) bezogen werden. Die SIM-Karte muss mindestens alle 12 Monate einmal aufgeladen werden, sonst wird sie deaktiviert und das verbliebene Guthaben geht verloren. XXSIM warnt den Kunden nach eigenen Angaben 14 Tage vor Ablauf der Frist per SMS. Die XXSIM-Roaming-Karte ist im Internet unter www.XXSIM.com erhältlich.

In einschlägigen Internet-Foren wird die Zuverlässigkeit der XXSIM-Karte auch in exotischen außereuropäischen Ländern gelobt. Beim Anruf einer +372-54 (Estland Mobilfunk) sind die Tarife des verwendeten Anbieters zu beachten, gerade von einem nationalen Handy können sie in älteren Tarifen relativ hoch sein.

Mehr zum Thema Themenspecial 'Unterwegs'