Vorgestellt

Xiaomi Mi 5 (Pro): Neues Power-Flaggschiff mit 128 GB offiziell

Das Xiaomi Mi 5 (Pro) soll an den Erfolg seines Vorgängers anknüpfen und dazu hat der Hersteller ein echtes Powerpaket mit 128 GB Speicher geschnürt.
AAA
Teilen (33)

Beim Mi 5 soll auch Powernutzer voll auf ihre Kosten kommenBeim Mi 5 soll auch Powernutzer voll auf ihre Kosten kommen Im Rahmen einer Pressekonferenz hat Xiaomi das neue Mi 5 offiziell vorgestellt, nachdem bereits im Vorfeld erste Informationen durchgesickert waren. Dabei soll das LTE-Smartphone unter anderem mit einem Snapdragon-820-Chip, einer 16-Megapixel-Kamera und einem Full-HD-Display mit 5,15 Zoll bei den Nutzern punkten.

Angetrieben wird das Gerät in der größten Ausstattungsvariante von dem Quad-Core-Prozessor Snapdragon 820 mit einer Taktung von je 2,15 GHz je Kern. Zudem kann die CPU auf 4 GB RAM (LPDDR4) zugreifen. Weiterhin stehen 128 GB interner Speicher zur Verfügung. Damit übertrumpft das neue Xiaomi-Handy die Mitbewerber um Längen - zumindest in der Preiskategorie um 400 Euro. Das Smartphone lässt sich direkt über den Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite entsperren. Auf dem Smartphone läuft ein auf Android-6.0-basierendes OS namens MIUI.

Kamera-Sensor von Sony

Für Fotos hat Xiaomi beim Mi 5 einen 16-Megapixel-Kamerasensor von Sony verbaut, der für natürliche Bilder und Aufnahmen in 4K sorgen soll. Um verwackelte Aufnahmen zu dezimieren hat Xiaomi einen gesonderten Bildstabilisator verbaut. Für Selfies steht eine Frontcam mit 4 Megapixel zur Verfügung. Die zur Verfügung gestellten Testaufnahmen deuten darauf hin, dass die Kamera auch bei schlechten Lichtverhältnissen eine gute Arbeit leistet. Ob dies allerdings auch in Praxis überzeugen kann, muss sich zeigen.

Xiaomi Mi 5: LTE, NFC und Akku

Für die schnelle Anbindung zum Internet steht LTE mit bis zu 600 MBit/s zur Verfügung. Weiterhin stellt der Konzern beim Mi 5 eine NFC-Funktion zur Verfügung, die abseits der üblichen Alltagsanwendungen weitere Einsatz­möglichkeiten bieten soll. Ob europäische Kunden allerdings davon einen Nutzen haben, ist fraglich. Des Weiteren ist Dual-SIM integriert. Für eine lange Akkulaufzeit soll der 3000 mAh-Akku sorgen. Diesen können Nutzer per Quick Charge 3.0 zudem besonders schnell aufladen.

Verfügbarkeit und Preis

Xiaomi bietet das Mi 5 in drei unterschiedlichen Ausstattungsvarianten an. Für das günstigste Modell mit einem Snapdragon 820 (1,8 GHz Taktung) und 32 GB Speicher verlangt der Hersteller einen chinesischen Renminbi-Preis von 1999 RMB (umgerechnet etwa 277 Euro). Alternativ können sich Anwender können für das Modell mit einem Snapdragon 820 (2,15 GHz Taktung) und 64 GB internen Speicher für 2299 RMB (knapp 320 Euro) entscheiden. Das Top-Modell, mit dem Namenszusatz Pro, das über 2,15 GHz Taktung und 128 GB Speicher verfügt, soll für umgerechnet 416 Euro (2999 RMB) über den Ladentisch gehen. Je nach Variante unterscheidet sich auch die Verarbeitung des Covers. Nur bei der teuersten Variante kommt etwa Keramik zum Einsatz, bei den anderen Modellen setzt der Hersteller auf eine Glas-Rückseite. Ob und wann die Produkte allerdings ihren Weg nach Europa finden ist noch unklar.

Teilen (33)

Mehr zum Thema Smartphone