Wer-kennt-wen

Keine Neuverträge bei wkw-Mobil mehr möglich

Bestandskunden können das Angebot weiter nutzen
AAA

Logo wkw-Mobilwkw-Mobil wurde eingestellt Das soziale Netzwerk Wer-kennt-wen war eines der letzten Portale, welches ein eigenes Mobilfunk­angebot betrieben hat. Bereits im Jahr 2011 wurde das Mobilfunkangebot Lokalisten­fon eingestellt, für Bestandskunden kam das Ende im April dieses Jahres. Auch weitere deutsche Kontakt­plattformen wie die VZ-Gruppe versuchten mit speziellen Tarifen mitzuspielen, jedoch ebenfalls ohne Erfolg. Der Prepaid-Tarif VZmobil wurde schon Anfang des Jahres eingestampft.

Nun trifft es auch das soziale Netzwerk Wer-kennt-wen. Dessen Mobilfunkangebot wkw-Mobil, welches im Vodafone-Netz realisiert wurde, ist komplett eingestellt worden. Das Netzwerk konnte sich somit seit dem Start der Tarifmodelle über drei Jahre auf dem Markt halten. Betroffen sind vorerst nur Neukunden, da keine Neuverträge mehr angenommen werden. Auch die aktive Vermarktung wurde entsprechend eingestellt.

Bestandskunden sind von der Einstellung nicht betroffen

Auf der Webseite von wkw-Mobil sind die Tarife derzeit noch aufgeführt, der Bestellprozess bricht jedoch mit einem Fehler ab, so dass kein Neuvertrag zustande kommen kann. Bestandskunden sind von dieser Maßnahme nicht betroffen und können weiterhin ihre gebuchten Tarife nutzen.

Zu vermuten ist, dass die Tarifkonzepte keinen großen Zuspruch unter den Nutzern fanden. So bot der Handytarif für 15 Euro monatliche Grundgebühr neben einer Internet-Flatrate (400 MB ungedrosseltes Highspeed-Volumen) eine Community-Flatrate für Gespräche und SMS zu weiteren wkw-Mobil-Kunden. Zudem war ein Surfstick im Angebot mit gestaffelten Surfoptionen zwischen 60 Minuten für 99 Cent und 30 Tagen für 19,99 Euro. In unserem Tarifvergleich zu Tagesflatrates schnitt das Angebot von wkw-Mobil nur durchschnittlich ab. Hier lieferten Konkurrenten zu gleichem Preis mehr Leistung.

Mehr zum Thema wkw-mobil

Mehr zum Thema Mobilfunk