Apps

Windows Phone Marketplace: WhatsApp & Co. wieder installierbar

Microsoft behebt Fehler im Software-Shop für das Windows Phone
Kommentare (105)
AAA

Microsoft behebt Fehler im Windows Phone MarketplaceMicrosoft behebt Fehler im Windows Phone Marketplace Zu Wochenbeginn berichteten wir über einen Fehler im Windows Phone Marketplace, der dafür sorgte, dass einige Smartphone-Besitzer nicht mehr in der Lage waren, verschiedene Apps zu installieren oder zu aktualisieren. Nun ist Abhilfe in Sicht. Microsoft erklärte, den Fehler gefunden und behoben zu haben. Damit werden ab sofort auch wieder neue Anwendungen in den zentralen Software-Shop für das Windows Phone aufgenommen.

Wie Microsoft weiter einräumte, könne es allerdings ein bis zwei Tage dauern, bis alle Besitzer eines Windows Phone wieder in der Lage sind, alle Applikationen aus dem Marketplace zu installieren oder zu aktualisieren. Betroffen waren offenbar nur wenige Windows-Phone-Nutzer. Dennoch hatte Microsoft zunächst den Marketplace für neue Anwendungen komplett geschlossen.

Apps können wieder installiert werden

Eines der prominentesten App-Opfer war der beliebte WhatsApp Messenger, der zuvor bereits für einige Tage aus dem Windows Phone Marketplace verschwunden war, so dass er zwar von Nutzern, die die Anwendung bereits installiert hatten, weiter genutzt werden konnte. Neuinstallationen waren dagegen nicht möglich.

Als WhatsApp schließlich in einer neuen Version im Marketplace veröffentlicht wurde, konnten einige Bestandskunden kein Update vornehmen. Bei neuen Interessenten schlug die Installation fehl. Auch die Anwendung der New York Times und der Bing Translator waren von der Störung betroffen, die Microsoft nun nach eigenen Angaben behoben hat.

Microsoft hatte nach eigenen Angaben ein Problem mit der digitalen Zertifizierung von Anwendungen. Allerdings trat der Fehler offenbar nur bei älteren Windows Phones auf, die noch nicht mit der aktuellen Betriebssystem-Version ausgeliefert, sondern auf diese nachträglich aktualisiert wurden.

Mehr als 100 000 Anwendungen im Marketplace

Im Marketplace für Smartphones, die auf dem Windows-Phone-Betriebssystem von Microsoft basieren, sind knapp zwei Jahre nach dem Start der neuen Handy-Plattform bereits mehr als 100 000 Anwendungen zu finden. Damit ist der Marketplace der drittgrößte Software-Marktplatz für Smartphones - nach dem AppStore für iOS von Apple und Google Play auf der Android-Plattform.

Alle für Windows Phone 7 programmierten Anwendungen sollen auch auf der neuen Plattform Windows Phone 8 nutzbar sein. Erste Smartphones mit dem neuen Betriebssystem werden im September oder Oktober erwartet. Programmiert ein Entwickler eine Applikation jedoch speziell für Windows Phone 8, so sind diese auf älteren Geräten nicht verfügbar.

Weitere Meldungen zu Windows Phone