Frühstart

Windows Phone 7.5 Mango früher als geplant fertig

Microsoft umgarnt verprellte webOS-Entwickler mit Gratis-Handys
AAA

Windows Phone 7.5 Mango ist fertigWindows Phone 7.5 Mango ist fertig Manchmal geht es doch schneller als gedacht. Microsoft ist früher als ursprünglich geplant mit dem zweiten großen Update für das Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 fertig geworden. Das Update trägt den Namen Mango, erhöht den Versionsstand auf Windows Phone 7.5 und wird nun an die Hersteller übergeben. Dies bestätigte der skandinavische Microsoft-Manager Peter Wissinger einem Bericht von Techcrunch zufolge auf Facebook. Nun sei es an den Herstellern, das Update an die Kunden auszuliefern.

Das Update bringt eine Menge neuer Funktionen mit, der Test mit einer Vorab-Version von Windows Phone 7.5 Mango verlief bereits sehr zufriedenstellend. Die Windows-Phone-Nutzer bekommen unter anderem echtes Multitasking, eine Integration von Twitter, eine überarbeitete E-Mail-Anwendung und eigene Klingeltöne. Darüber hinaus steigt die Arbeitsgeschwindigkeit deutlich, wie ein Benchmark-Test mit dem LG Optimus 7 vor und nach dem Update auf die noch unfertige Mango-Software zeigte. Die CPU arbeitete die vom Benchmark gestellten Aufgaben nach dem Update rund 30 Prozent schneller ab als vorher. Das Update wird voraussichtlich in den nächsten Tagen von den Herstellern an die Kunden weitergegeben, als Stichtag war bisher der 1. September geplant. Da nun Microsoft schneller fertig geworden ist, könnten auch die Hersteller den Termin vorziehen.

Microsoft lockt webOS-Entwickler

Unterdessen kämpft Microsoft und die Gunst der Entwickler, die bisher Anwendungen für das von HP zur Ausschussware degradierte Betriebssystem webOS entwickelt hatten. Um die App-Entwickler für das eigene Betriebssystem zu begeistern, bietet Microsoft den Programmierern jegliche Unterstützung, wie der Senior Director für Windows Phone, Brandon Watson, auf Twitter noch einmal bekräftigte. Den webOS-Entwicklern verspricht er "kostenlose Handys, Entwickler-Tools, Training etc." Wie bereits webOS hat auch Windows Phone 7 mit geringen Marktanteilen und noch immer zu wenigen Apps zu kämpfen. In der Masse kann hier der Marketplace von Microsoft noch nicht mit der Konkurrenz von iOS und Android mithalten, selbst wenn bereits eine deutlich fünfstellige Zahl an Anwendungen vorhanden ist.

Weitere Meldungen zu Windows Phone 7