Versionsvergleich

Übersicht: Die Versionen von Windows 8 im Vergleich

Pro, RT und "normales" Windows 8 - wer braucht welche Variante?
AAA

Übersicht: Die Versionen von Windows 8 im VergleichÜbersicht: Die Versionen von Windows 8 im Vergleich Schon vor einiger Zeit hat Microsoft mitgeteilt, in welchen Versionen Windows 8 erscheinen wird. Neben einer speziellen Version für Business-Kunden wird es eine Variante für ARM-Prozessoren geben. teltarif.de präsentiert alle Features in der Übersicht.

Wie schon bei allen Windows-Varianten seit XP wird es wieder eine Unterscheidung zwischen 32-Bit und 64-Bit-Versionen geben. Dieses Thema behandeln wir in unserem separaten Ratgeber 32- und 64-Bit-Version - das sind die Unterschiede. Für Heimanwender, die keine speziellen Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen benötigen, ist das klassische Windows 8 die beste Wahl - dieses wird zukünftig auch auf den meisten Geräten vorinstalliert sein. Komplett aus der Standardinstallation von Windows herausgefallen ist das alte Windows Media Center. Dieses ließ sich aber bereits in den Preview-Versionen mit einem Trick wieder nachinstallieren. Bis Ende Januar bietet Microsoft das "Media Center Pack" für Windows 8 Pro kostenlos an.

Für den Business-Einsatz ist Windows 8 Pro die beste Version, weil nur diese Funktionen wie BitLocker, das direkte Booten von virtuellen Festplatten, Gruppenrichtlinien oder das Encrypting File System unterstützt. Die Besonderheit der RT-Version ist, dass sie nicht separat erhältlich ist, sondern nur vorinstalliert auf Geräten ausgeliefert wird. Sie läuft nur auf ARM-CPUS, darum ist bei dieser Variante keine klassische Windows-Software auf dem Desktop ausführbar. Als kleines "Bonbon" erhalten alle Nutzer von Windows RT dafür die neue App-Version von Microsoft Office gratis.

Die Versionen von Windows 8 in der tabellarischen Übersicht

Features Windows 8 Windows 8 Pro Windows RT
Upgrade von Windows 7 Starter,
Home Basic, Home Premium
ja ja -
Upgrades von Windows 7 Professional, Ultimate - ja -
Startbildschirm, Semantischer Zoom, Kacheloberfläche ja ja ja
Windows Store ja ja ja
Vorinstallierte Apps (Mail, Kalender, Kontakte, Nachrichten, Fotos, SkyDrive, Musik, Video) ja ja ja
Microsoft Office (Word, Excel, PowerPoint, OneNote) - - ja
Internet Explorer 10 ja ja ja
Verschlüsselungsfunktion - - ja
Netzwerk im Standby ja ja ja
Microsoft-Account notwendig ja ja ja
Klassischer Desktop ja ja ja
Installation von x86/64-Software möglich ja ja -
Neuer Windows Explorer ja ja ja
   
Windows Defender ja ja ja
SmartScreen ja ja ja
Windows Update ja ja ja
Erweiterter Task Manager ja ja ja
Sprache im Betrieb ändern (Language Packs) ja ja ja
Verbesserter Multi-Monitor-Support ja ja ja
Storage Spaces (Festplattenverwaltung) ja ja -
Windows Media Player ja ja -
Exchange ActiveSync ja ja ja
File history (Backup) ja ja ja
Einbinden von ISO / VHD ja ja ja
Unterstützung mobiler Breitband-Netze ja ja ja
Picture Passwort ja ja ja
Play To (Streaming) ja ja ja
Remote Desktop (Client) ja ja ja
Auf Werkseinstellungen zurücksetzen ja ja ja
Snap (mehrere Apps nebeneinander anzeigen) ja ja ja
Bildschirmtastatur ja ja ja
Trusted Boot ja ja ja
VPN-Client ja ja ja
 
BitLocker und BitLocker To Go - ja -
Booten von virtueller Festplatte (VHD) - ja -
Client Hyper-V (Virtualisierung) - ja -
Anmeldung an einer Domäne - ja -
Encrypting File System - ja -
Gruppenrichtlinien - ja -
Remote Desktop (Host) - ja -

Die Preise für Windows 8 haben wir bereits in unserer Meldung zum Verkaufsstart genannt. In einem ausführlichen Ratgeber haben wir die Neuerungen im Vergleich zu Windows 7 erläutert. Vor dem Event hatte teltarif.de darüber hinaus die Möglichkeit, ein Interview mit dem deutschen Windows-Chef Oliver Gürtler zu führen.

Mehr zum Thema Tablets mit Windows 8

Mehr zum Thema Windows 8