Betriebssystem-Upgrade

So geht's: Upgrade auf Microsoft Windows 8 für 14,99 Euro

Voraussetzung ist in jedem Fall ein neuer Windows-7-PC
AAA

Upgrade auf Windows 8Upgrade auf Windows 8 Microsoft hatte es bereits vor einigen Wochen durchklingen lassen, nun ist die Aktion offiziell gestartet: Wer sich in den kommenden Monaten einen neuen PC mit dem derzeit noch aktuellen Microsoft-Betriebssystem Windows 7 kauft, bekommt die neue Version der Software zum günstigen Preis von nur 14,99 Euro. Diese Variante dürfte vor allem für diejenigen interessant sein, die für das neue Windows 8 nicht direkt einen neuen Computer der aktuellsten Generation, die zum Start des neuen Betriebssystems auf den Markt kommen wird, kaufen möchte, sondern noch ein Schnäppchen bei den Windows-7-PCs ergattern kann. Wir zeigen, welche Voraussetzungen für das günstige Upgrade auf Windows 8 erfüllt werden müssen und wie die Abwicklung funktioniert.

Entscheidend ist der Zeitpunkt des Kaufes

Das wichtigste Kriterium dafür, ob der Käufer eines neuen Computers mit Windows 7 das günstige Windows-8-Upgrade bekommt, ist das Datum des Kaufes. Der neue Rechner muss zwischen dem 2. Juni 2012 und dem 31. Januar 2013 über die Ladentheke gegangen sein. Eingelöst werden muss das Angebot bis zum 28. Februar 2013. Das Angebot von Microsoft gilt nicht nur in Deutschland, sondern in insgesamt 131 Ländern weltweit.

Nach dem Kauf des Windows-7-Rechners muss sich der Käufer auf www.windowsupgradeoffer.com registrieren. Dort müssen neben Namen und E-Mail-Adresse auch Daten zum gekauften Computer angegeben werden. Der neue PC muss eine der Windows-7-Varianten Home Basic, Home Premium, Professional oder Ultimate vorinstalliert haben und die minimalen Hardware-Anforderungen für Windows 8 erfüllen. Jeder Kunde kann das Angebot für bis zu fünf verschiedene neue Computer in Anspruch nehmen.

Eine DVD kostet extra, 90 Tage Support sind kostenlos

Wird der Antrag von Microsoft zertifiziert, erhalten die Nutzer Windows 8 als Download. Der Versand des neuen Betriebssystems auf einer DVD ist ebenfalls möglich, kostet aber zuzüglich zu den 14,99 Euro eine nicht näher genannte Transport­gebühr. Für den Preis von 14,99 Euro erhalten die Käufer die voll ausgestattete Version Windows 8 Pro, zudem gewährt Microsoft einen kostenlosen Support für 90 Tage. Die Frist beginnt, wenn die Aktivierung von Windows 8 im Zuge der Installation abgeschlossen wird.

Eine Notiz noch am Rande: Beim Vorgänger-Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 kamen die Kunden sogar noch günstiger weg, hier hatte Microsoft die neue Software kostenlos unter die Käufer eines neuen PCs gebracht. In den USA ist das aktuelle Upgrade für 14,99 US-Dollar möglich, das entspricht knapp 11,60 Euro.

Mehr zum Thema Windows 8