Bilderstrecke

Windows 8: 16 neue Tablets und Ultrabooks im Überblick

Die neuen Modelle von Acer, Asus, Samsung und Co. in der Übersicht
AAA

Neuheiten mit Windows 8 im Überblick

Morgen fällt der offizielle Startschuss für Windows 8, und Microsoft setzt große Hoffnungen in sein neues Betriebssystem. Windows 8 soll nicht nur endlich dafür sorgen, dass Microsoft auf dem noch immer boomenden Tablet-Markt mitspielen kann, sondern durch die komplett neu entwickelte Oberfläche und die gemeinsame Code-Basis auch die Verzahnung mit dem wenige Tage später startenden Handy-Betriebssystem Windows Phone 8 verbessern. Selbstverständlich sind auch nahezu alle namhaften Hardware-Produzenten mit neuen Windows-8-Rechnern am Start, schließlich braucht vor allem der schwächelnde PC-Markt dringend neue Impulse. Wir zeigen Ihnen in diesem Überblick eine Auswahl der interessantesten neuen Geräte mit Windows 8.

Neue Geräte mit Windows 8 im ÜberblickNeue Geräte mit Windows 8 im Überblick Mit der neuen Windows-Generation zeigen sich die Hardware-Produzenten durchaus innovativ, was die Bauformen der Hardware angeht. Das hat vor allem damit zu tun, dass der anfangs als Metro-Oberfläche bekannte neue Windows-Startscreen für die Touchscreen-Bedienung optimiert ist - in der Konsequenz kommen etwa einige neue Ultrabooks mit berührungs­empfindlichem Display auf den Markt. Dies bietet viel Spielraum, die traditionellen Bedien­konzepte mit Maus und Tastatur mit anderen Aspekten zu verbinden, meist mit dreh- oder klappbaren Bildschirmen. Unterschiede bei den neuen Rechnern mit Windows 8 gibt es zudem im Innenleben, als Antrieb stehen neben den traditionellen x86-Prozessoren, meist von Intel, erstmals auch ARM-basierte CPUs zur Verfügung. Diese laufen dann unter einer angepassten Variante des Betriebssystems namens Windows RT.

Microsoft baut selbst

Starten wollen wir den Überblick mit den Surface-Tablets. Diese werden von Microsoft selbst produziert, was zu einem vernehmlichen Grummeln aus den Reihen der Hardware-Hersteller geführt hat. Der Konzern aus Redmond bietet sein eigenes Tablet, das getrost als Referenz-Modell gelten darf, in zwei Varianten an. Microsoft Surface gibt es mit Intel-Prozessor und Windows 8 sowie mit einem Nvidia Tegra 3 und dem etwas abgespeckten Windows RT. Wer bei einem Tablet eine echte Tastatur vermisst, hat bei Microsoft die Möglichkeit, ein magnetisch anhaftendes Cover mit integrierten Tasten zu bestellen. Seit kurzem nimmt Microsoft Vorbestellungen für die RT-Versionen von Microsoft Surface entgegen, die Preise starten bei 479 Euro.

Einige andere Hersteller sind allerdings deutlich mutiger, wenn es um das Design der neuen Windows-8-Geräte geht. Welches Unternehmen sich dabei sogar an Yoga angelehnt hat, sehen Sie im nächsten Bild beim Klick auf das Foto.

Microsoft Surface
1/16 – Bild: Microsoft
  • Microsoft Surface
  • Lenovo Yoga
  • Asus Taichi
  • Acer Iconia W700
  • Dell XPS 12