Windows-8-Erfolg

Windows 8 Preview: Eine Million Downloads am ersten Tag

Nun auch Download der Beta von Windows Server 8 möglich
Von mit Material von dpa
AAA

Windows 8 Preview: Eine Million Donwloads am ersten TagWindows 8 Preview: Eine Million Donwloads am ersten Tag Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 stößt bereits Monate vor seiner Fertigstellung auf besonders großes Interesse bei den Nutzern. Die am Mittwoch veröffentlichte Vorab-Version für Verbraucher wurde innerhalb eines Tages eine Million Mal heruntergeladen, teilte das Entwicklerteam über den Kurzmitteilungsdienst Twitter mit. Auch das Interesse der App-Entwickler ist geweckt: Innerhalb von 36 Stunden hätten sich mehr als 1 500 Entwickler angemeldet, die Anwendungen für Windows 8 programmieren wollen, sagte Microsoft-Deutschland-Chef Ralph Haupter der Nachrichtenagentur dpa. "Die Plätze sind jetzt schon ausverkauft."

Seit Donnerstag steht für IT-Profis und Entwickler auch die Windows Server 8 als Betaversion zur Verfügung. Auf deren Basis können potenzielle Kunden und Entwickler die Möglichkeiten des neuen Systems ausloten sowie Anwendungen programmieren und über die verschiedenen Plattformen hinweg testen. IT-Infrastrukturen von Unternehmen sollen zum Beispiel flexibler gewartet werden und Dateikomponenten einfacher bewegt werden können.

Neue Oberfläche orientiert sich an Windows Phone

Microsoft will mit seiner "Neuerfindung" von Windows endlich auch in das boomende Geschäft mit Tablets vordringen. Die Benutzeroberfläche ist komplett neu gestaltet und orientiert sich jetzt an dem schon vom mobilen Windows Phone bekannten Kachel-Design "Metro". Nach Angaben eines Branchen-Insiders setzten beide Systeme auf dem gleichen Kernel - also dem zentralen Kern des Betriebssystems - von Windows NT auf. Über die interaktiven Kacheln lassen sich wie auf Windows Phone Apps und Programme starten - und für Tablets wichtig - auch ohne Maus und Tastatur mit dem Finger bedienen.

Windows soll in der Version 8 erstmals auch auf Prozessoren mit der Architektur des britischen Chipdesigners ARM laufen, welche den Markt der Tablets und Smartphones dominieren. Nennenswerte Abstriche in Performance und Leistung soll es aber dennoch nicht geben. Da die Prozessoren zwar besonders stromsparend, aber nicht so leistungsstark wie etwa die x86-Chips von Intel sind, wird etwa das Office-Paket von Microsoft auf dem Chipset selbst aufgebracht. Ob auf dem Personal Computer oder auf dem Tablet - die Benutzererfahrung sei über alle Geräte hinweg die gleiche, sagte Haupter.

Microsoft hatte die Vorab-Version am Mittwochnachmittag am Rande des Mobile World Congresses in Barcelona zum Download freigegeben. Auch auf der CeBIT in Hannover, die kommende Woche beginnt, soll Windows 8 ein Kernthema der Messe werden, kündigte Haupter an. Schwerpunkt in Hannover werde der kommerzielle Einsatz von Windows 8 werden, Microsoft-Manager (COO) Kevin Turner werde dann weitere Details präsentieren.

teltarif.de hat die Consumer Preview von Windows 8 mittlerweile heruntergeladen, auf einem Tablet installiert und wird weiter über den praktischen Einsatz des neuen Betriebssystems berichten.

Mehr zum Thema Windows 8