Heimkino

MiniPC W2: Windows-10-Heimkinobox für 200 Euro

Geballte Heimkino-Power auf engstem Raum? Mit nur 10 auf 10 Zentimeter fällt jedenfalls die Abmessung des TrekStor MiniPC W2 angenehm gering aus.
AAA
Teilen (22)

MiniPC W2 richtet sich an HeimkinofansMiniPC W2 richtet sich an Heimkinofans Mit dem MiniPC W2 veröffentlicht TrekStor einen kleinen Barebone-PC mit einer Abmessung von nur 9,75 auf 9,75 Zentimeter und etwa 230 Gramm Gewicht. Auf dem PC ist Windows 10 vorinstalliert.

In dem Mini-PC ist der Quad-Core-Prozessor Intel Atom Z3735F mit einer Taktung von bis zu 1,83 GHz je Kern und 2 GB Arbeitsspeicher verbaut. Für die Grafikberechnung kommt der interne Chip Intel HD Graphics zum Einsatz, der bei vielen Tablets und Laptops zum Standard gehört. Ohnehin ist auch die restliche Ausstattung des MiniPC W2 auf dem Niveau eines Einsteiger-Tablets. So fällt der interne Flash-Speicher mit nur 32 GB sehr knapp aus - gerade wenn man sich den Speicherbedarf von Windows 10 vor Augen hält.

Die spezielle Konstruktion erlaubt eine lüfterlose, passive Kühlung, was gerade im Hinblick auf die Nutzung als Multimedia-PC im Wohnzimmer ein echter Vorteil ist.

Anschlüsse und Zubehör

Zur Verbindung mit dem TV oder Bildschirm steht ein HDMI-1.4-Port zur Verfügung, der eine maximale Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel liefert. Für die Anbindung ans Internet steht ein LAN-Anschluss mit 100 MBit/s oder WLAN (802.11 b/g/n) zur Verfügung. Für die Erweiterung des Speichers können Nutzer eine microSD-Karte mit bis 128 GB verwenden. Weiterhin können Anwender auf zwei herkömmliche USB-2.0-Ports und einen Micro-USB-Port zugreifen.

Für die Ausgabe von Ton steht zudem eine Audiobuchse zur Verfügung. Den Datenabgleich mit dem Handy können Nutzer über Bluetooth 4.0 lösen.

Damit sich der MiniPC W2 bequem von dem Sofa bedienen lässt, legt TrekStor ein All-In-One-Media-Keyboard von Microsoft bei. Dieses kann drahtlos über eine Distanz von bis zu 10 Metern mit dem PC kommunizieren, in den zuvor der USB-Nano-Transceiver eingesteckt wurde.

Als Betriebssystem ist Windows 10 in der Home-Edition vorinstalliert, wie es in dieser Leistungskategorie üblich ist.

Preis und Verfügbarkeit

Der MiniPC W2 ist ab sofort für eine UVP von 209 Euro im Handel verfügbar. Im Lieferumfang ist All-In-One-Media-Keyboard von Microsoft enthalten, die Tastatur wird im Netz für um die 30 Euro gehandelt und verfügt über ein integriertes Multitouch-Trackpad.

In einer weiteren Meldung sind wir auf das 2-in-1-Laptop mit Windows 10 bei Aldi zum Preis von 299 Euro eingegangen. Dieser geht ab dem 28. Januar in den Verkauf.

Fazit

Für die Wiedergabe von Filme und Serien in Full-HD über das TV-Gerät dürfte die Hardware ausreichend Performance bieten. Allerdings fällt besonders der geringe interne 32-GB-Speicher negativ auf. Wenn Nutzer etwa die Filme direkt auf dem Flash-Speicher ablegen wollen, haben sie dazu keine Möglichkeit. Stattdessen sind sie gezwungen, die Clips auf einem USB-Stick oder einer micro-SD-Karte zu speichern und darüber abzurufen. Spannend dürfte noch sein, ob sich der PC in ruhigen Filmpassagen nicht trotz seiner passiven Kühlung dennoch bemerkbar macht - bei sonstigen Produktionen dürfte der Filmsound ohnehin ein potenzielles Piep-Geräusch übertönen. Preislich gesehen ist der MiniPC W2 kein Schnäppchen, aber dennoch akzeptabel.

Teilen (22)

Mehr zum Thema Windows 10