Verspätet

Windows 10 Mobile für Windows-Phone-8.1-Besitzer erst in 2016

Windows-Phone-Besitzer müssen sich mit dem Update auf Windows 10 Mobile noch gedulden, obwohl die aktuelle Insider Preview des neuen Betriebssystems im Test von teltarif.de bereits einen guten Eindruck hinterlassen hat.
AAA
Teilen

Bugfix-Update für Lumia 950 wieder verfügbarBugfix-Update für Lumia 950 wieder verfügbar Ende November hat Microsoft die ersten Smartphones mit Windows 10 Mobile veröffentlicht. Ab Mitte Dezember sollten auch erste Handys, die noch Windows Phone 8.1 als Betriebssystem an Bord haben, ein offizielles Update auf die neue Betriebssystem-Version erhalten. Nun hat sich herausgestellt, dass dieser Termin nicht zu halten ist.

Einem Bericht des Onlinemagazins ZDnet zufolge wird es erste Updates auf Windows 10 Mobile für Besitzer eines Handhelds mit Windows Phone 8.1 erst im neuen Jahr geben. Die Informationen stammen von Mary Jo Foley, der gute Kontakte zu Microsoft nachgesagt werden. Details dazu, warum es zu den Verzögerungen kommt, werden im Bericht nicht genannt.

Test: Aktuelle Insider Preview läuft rund

Im Test von teltarif.de hatte sich bereits vor einigen Wochen gezeigt, dass die aktuellen Versionen der Insider Preview von Windows 10 Mobile recht stabil laufen. Im Detail kommt es aber noch immer zu kleineren Fehlern. So lässt sich beispielsweise eine System-App bei einem Lumia 640 LTE Dual-SIM, auf dem wir die Firmware installiert haben, nicht aktualisieren. Stattdessen wird immer wieder eine Fehlermeldung angezeigt.

Denkbar wäre, dass Microsoft das neue Betriebssystem nochmals nachbessern möchte, bevor Aktualisierungen für die breite Masse der Kunden bereitgestellt werden. Für die direkt mit Windows 10 Mobile veröffentlichten Smartphones Lumia 950, Lumia 950 XL und Lumia 550 hatte Microsoft zwischenzeitlich ein Bugfix-Update zurückgezogen, das inzwischen aber wieder verfügbar ist.

Verzögerungen bereits seit Sommer

Ursprünglich war es vorgesehen, Windows 10 Mobile parallel zur Desktop-Version des neuen Microsoft-Betriebssystems zu veröffentlichen. Allerdings war die Smartphone-Variante im Sommer noch nicht fertiggestellt, so dass sich der Termin auf den Spätherbst verschoben hat.

Windows Phone nahm in der Vergangenheit den dritten Platz unter den Smartphone-Betriebssystemen ein. Trotz zahlreicher parallel verkaufter Handys gelang es Microsoft nicht, bei den Marktanteilen zu iOS oder gar Android aufzuschließen. Für die Zukunft hatte der Konzern daher beschlossen, die Kosten für die Smartphone-Sparte zu senken. So soll es unter anderem weniger gleichzeitig veröffentlichte Geräte-Modelle geben.

Teilen

Mehr zum Thema Windows 10 Mobile