Prognose

Windows 10 Mobile: Ja zum Drittanbieter-Handy?

Wir klären, ob Nutzer auch ohne Lumia-Smartphone mit Windows 10 Mobile ein rundes Gesamtpaket erhalten.
AAA
Teilen

Nachdem in letzter Zeit immer mehr Drittanbieter-Smartphones mit Windows 10 Mobile vorgestellt werden, stellt sich die Frage, ob diese für Nutzer ausreichend attraktiv sind. Schließlich hat Microsoft mit den Lumia-Modellen konkrete Pläne und pusht diese über verschiedene Aktionen und exklusive Vorteile - Drittanbieter können diese Qualitäten häufig nicht vorweisen.

Bei Windows 10 Mobile hat Microsoft auf den neuen Lumia-Smartphones die sogenannte Lumia-Offers-App vorinstalliert und beschert Anwendern darüber spezielle Angebote. So können sich etwa Käufer eines Lumia 950 XL aktionsweise einen kostenfreien Display Dock sichern, um das Continuum-Feature vollständig verwenden zu können.

Erst vor wenigen Tagen hatte Microsoft eine weitere Aktion gestartet, die auf Nutzer des Lumia 950 und 950 XL abzielt. Diese erhalten ein 1-Jahres-Abo für Office 365. Dabei erfüllt die Aktion mehr als nur die Funktion einer netten Dreingabe. Schließlich lässt sich das Office-365-Abo in Verbindung mit Continuum nutzen, um auf dem großen Bildschirm mit Word, Excel & Co. arbeiten zu können. Zudem wird gleichzeitig auch der One-Drive-Speicher auf 1 TB hochgestuft.

Here ist kein Argument mehr für Lumias

Drittanbieter-Handys mit Windows 10 Mobile: Günstig aber auch gut genug?Drittanbieter-Handys mit Windows 10 Mobile: Günstig aber auch gut genug? Die Zeiten, in denen zahlreiche Exklusiv-Apps ausschließlich für Lumia-Geräte verfügbar waren, sind mit der Windows-10-Ära wohl endgültig vorbei. So gibt es derzeit nur noch eine Handvoll Lumia-Apps die sich über den Store von Windows 10 Mobile abrufen lassen. Auch eine Extra-Kategorie für diese Anwendungen im Store fehlt.

Zu Zeiten von Windows Phone 7 war die Offline-Navigationslösung Here Maps häufig das Argument überhaupt für die Lumia-Geräte. Heute ist die App jedoch für alle Windows-Handys und nicht mehr den Lumias vorbehalten. Die Tendenz dazu war bereits Anfang 2014 erkennbar, damals veröffentlichte Nokia die Here-App für alle Windows Phones, egal ob Lumia oder nicht. In einer separaten Meldung sind wir auf den Status Quo von Here auf Windows 10 Mobile eingegangen und haben dabei eine interessante Erkenntnis gewonnen: Die Lumia-Flaggschiffe sind derzeit sogar deutlich im Nachteil.

Continuum: Kein Exklusiv-Feature für Highend-Lumias

Für die Transformierung seines Handys zum PC-Ersatz gibt es unter Windows 10 Mobile Continuum. Dieses Feature ist allerdings nur Mittelkasse- und Highend-Smartphones vorbehalten. Als eines der ersten Drittanbieterhandys wird das Acer Jade Primo die Funktion ebenfalls an Bord haben. Daran zeigt sich also, dass Nutzer auch bei Drittanbieter-Smartphones nicht zwangsläufig auf das Feature verzichten müssen.

Bei Windows Hello, dem neuen Login-System unter Windows 10 (Mobile), sieht es allerdings etwas anders aus. Hier gibt es abseits des Lumia 950 (XL) noch keine angekündigten Geräte, die eine Unterstützung von Windows Hello-Funktion mitbringen. Beim Lumia 950 (XL) erfolgt das Entsperren übrigens über einen Iris-Scanner.

Auf der nächsten Seite gehen wir auf die Preis- und Updatepolitik der Dritthersteller ein und schließen mit einem Fazit.

1 2 vorletzte
Teilen

Mehr zum Thema Windows 10 Mobile