Wechsel

Neues Handy: So bleibt das WhatsApp-Protokoll erhalten

Wer ein neues Handy in Betrieb nimmt, muss nicht auf seinen bisherigen WhatsApp-Chatverlauf verzichten. Voraussetzung ist, dass kein Wechsel von Android zu iOS oder zwischen anderen Betriebssystemen vorgenommen wird. Wir zeigen, wie der Wechsel gelingt.
AAA
Teilen (28)

WhatsApp-Backup lässt sich nur bei gleichem Betriebssystem nutzenWhatsApp-Backup lässt sich nur bei gleichem Betriebssystem nutzen Wenn es zu Weihnachten ein neues Smartphone gab, steht jetzt die Neueinrichtung des Gerätes an Die eignet sich zum einen dazu, überflüssig gewordene Apps auszusortieren, kann aber auch für Ärger sorgen, wenn nicht alles vom alten Handy übernommen wird. Ein kritischer Punkt hier ist WhatsApp. Denn entgegen der landläufigen Meinung, WhatsApp speichere die Daten in der Cloud und auf dem neuen Handy würden die Chats direkt wieder angezeigt, so ist das Gegenteil der Fall: Der Chatverlauf auf dem neuen Handy ist leer. Doch wer innerhalb eines Betriebssystems das Handy wechselt, der kann sein Chat-Protokoll mitnehmen. Wir zeigen, wie es geht.

iOS: Die iCloud erledigt den Umzug

Apple sichert einen Großteil der Daten auf einem iPhone automatisch über seine iCloud. Die Daten liegen also auf den Apple-Servern. Nimmt der iPhone-Nutzer nun ein neues Handy in Betrieb, so muss er nur WhatsApp installieren und seine bisherige Handynummer auf dem neuen Handy noch einmal anmelden. Ab diesem Moment wird WhatsApp auf dem alten Handy unbrauchbar.

Anschließend fragt WhatsApp den Nutzer, ob das Backup aus der iCloud wieder hergestellt werden soll. Je nach Größe dieses Backups empfiehlt es sich, dieses über ein WLAN auf das neue iPhone zu spielen und nicht über UMTS oder LTE. Ist das Backup heruntergeladen, sollten alle bisherigen Chats automatisch wieder angezeigt werden.

Android: Backup am besten auf Speicherkarte speichern

Der einfachste Weg, WhatsApp von einem alten auf ein neues Android-Handy umzuziehen, führt über die Speicherkarte. Über das WhatsApp-Menü unter Einstellungen / Chat Einstellungen / Backup Chat-Verlauf lässt sich das Backup anlegen. Automatisch wird es jede Nacht um 4 Uhr erstellt. Die Micro-SD-Karte wird anschließend in das neue Telefon gesteckt und WhatsApp installiert. Wird die gleiche Handynummer bei WhatsApp angemeldet wie beim alten Handy, so stellt WhatsApp fest, dass es ein Backup gibt und bietet dessen Wiederherstellung an.

Unterstützt eines der beiden Telefone keine Speicherkarten, so kann der betreffende Ordner (/sdcard/WhatsApp/) vom alten Telefon in den gleichen Ordner auf dem neuen Telefon übertragen werden. Das kann beispielsweise per E-Mail oder Bluetooth erfolgen. Ein Dateimanager auf den Handys ist hier von Vorteil.

Windows Phone: Backup-Umzug nur über die Speicherkarte

Wer WhatsApp von einem Windows-Phone-Gerät zu einem anderen umzieht, kann das derzeit nur, wenn beide Geräte Speicherkarten unterstützen. Das Backup muss auf dem alten Gerät auf der Speicherkarte angelegt worden sein. Dann ist durch ein Umstecken der Speicherkarte und das Installieren von WhatsApp auf dem neuen Windows-Phone-Gerät das Übertragen des Backups einfach möglich.

Teilen (28)

Mehr zum Thema WhatsApp