Messenger

WhatsApp am iPhone: Diese Features bringt das neue Update

Wir zeigen auf, aus welchen Quellen sich mit WhatsApp am iPhone nun Fotos und Videos teilen lassen und welche weiteren Features nach der Installation des neuen Updates zur Verfügung stehen.
AAA
Teilen (25)

Update für WhatsApp am iPhoneUpdate für WhatsApp am iPhone Kaum hatte WhatsApp angekündigt, verschiedene ältere Smartphone-Betriebssysteme sowie Blackberry 10 künftig nicht mehr zu unterstützen, hat der beliebte Messaging-Anbieter eine neue Version seiner App für das iPhone von Apple veröffentlicht. Das Update steht zum kostenlosen Download im AppStore bereit und bringt auch einige neue Features mit sich. Wie der offizielle Changelog von WhatsApp verrät, gibt es nun ein verbessertes Design beim Browsen von Fotos und Videos. So ist es unter anderem möglich, in Videos hineinzuzoomen. Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, Fotos und Videos von anderen Apps auf dem iPhone wie iCloud Drive, Google Drive, Dropbox oder Microsoft OneDrive zu teilen.

Auch Dateien aus Anwendungen wie DS File oder AudioShare lassen sich über WhatsApp mit Chat-Partnern teilen, wie sich im kurzen Test von teltarif.de gezeigt hat. Das funktioniert, indem der Menüpunkt "aus einer anderen App wählen" genutzt wird, sobald "Foto/Video Mediathek" im Chat-Fenster angeklickt wurde.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, aus einer Anzahl von Farben für den Chat-Hintergrund zu wählen. Auch auf dem iPhone gespeicherte Fotos lassen sich für diesen Zweck verwenden, sobald die WhatsApp-Version 2.12.14 installiert wurde. Die Installationsdatei hat einem Umfang von rund 54 MB und beim ersten Aufrufen der Anwendung nach dem Update werden die Inhalte zunächst neu generiert.

Probleme mit VoiceOver

Neue Quellen zum Teilen von Fotos und VideosNeue Quellen zum Teilen von Fotos und Videos In unserem kurzen Test arbeitete die neue WhatsApp-Version auf dem iPhone 6s Plus einwandfrei. Blinde und sehbehinderte Nutzer berichten allerdings von Problemen beim Einsatz in Verbindung mit der VoiceOver-Funktion. Wer zu dieser Nutzergruppe gehört, sollte mit dem Update daher noch warten.

Das iPhone von Apple gehört zu den wenigen Smartphone-Plattformen, die WhatsApp auch im kommenden Jahr noch unterstützen möchte. Auch für Android-Nutzer und für Besitzer eines Smartphones mit Windows Phone 8.1 bzw. Windows 10 Mobile bleibt der Messenger erhalten und bekommt neue Funktionen. Damit beschränkt sich die Facebook-Tochter auf diejenigen Betriebssysteme, die im Markt die meiste Relevanz haben.

Teilen (25)

Mehr zum Thema WhatsApp