Messenger

WhatsApp für iOS: "Blaue Häkchen" auch nach Update nicht abschaltbar

WhatsApp wurde für iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert. Wir berichten darüber, was sich beim Messenger geändert hat und welche Funktion die neue Version der Anwendung nach wie vor vermissen lässt.
AAA
Teilen

Neue WhatsApp-Version für das iPhoneNeue WhatsApp-Version für das iPhone Rund zwei Monate nach Marktstart von iPhone 6 und iPhone 6 Plus wurde jetzt auch der beliebte Smartphone-Messenger WhatsApp an die Displays der neuen Smartphones von Apple angepasst. Bislang sah WhatsApp auf den größeren Touchscreens der Handys mit iOS-Betriebssystem nicht nur unschön aus, weil die Inhalte einfach hochskaliert wurden. Beim Scrollen durch die Menüs des Messengers gab es auch starke Ruckler.

Die neue WhatsApp-Version trägt die Nummer 2.11.14 und kann aus dem AppStore von Apple heruntergeladen werden. Die Installationsdatei ist knapp 35 MB groß. Nutzer, die WhatsApp bislang bereits genutzt haben, übernehmen automatisch ihren Account und alle Einstellungen. Wer automatisch Aktualisierungen aus dem AppStore erlaubt, sollte auch das Update für WhatsApp automatisch erhalten.

WhatsApp läuft nun auch mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus flüssig, wie sich im ersten Test von teltarif.de gezeigt hat. Zudem sind die Schriften in allen Menüs etwas kleiner geworden, so dass mehr Inhalte - wie zum Beispiel eine längere Chat-Historie - angezeigt werden können. Insgesamt ist das Update durchaus gelungen.

Keine neuen Privatsphäre-Einstellungen

Anwender, die allerdings darauf gehofft haben, dass es bei WhatsApp für das iPhone nun auch möglich ist, die umstrittenen Lesebestätigungen abzuschalten, werden enttäuscht. Diesbezüglich hat WhatsApp gegenüber den bisherigen Versionen der Anwendung für das iOS-Betriebssystem von Apple keine Änderungen vorgenommen.

Keine neuen Konfigurationsmöglichkeiten für die PrivatsphäreKeine neuen Konfigurationsmöglichkeiten für die Privatsphäre Im Menü Einstellungen - Account - Datenschutz haben die Kunden weiterhin die Möglichkeit, festzulegen, wer sehen darf, wann man zuletzt online war. Zudem kann die Sichtbarkeit des Profilbilds und des Status auf eigene Kontakte beschränkt oder komplett abgeschaltet werden. Es fehlt aber die Möglichkeit, auch Lesebestätigungen ein- und auszuschalten.

Für Android hat WhatsApp vor einigen Tagen eine neue Version seiner Messenger-Anwendung veröffentlicht, bei der es möglich ist, die "blauen Häkchen" abzuschalten. Die Aktualisierung ist derzeit allerdings noch nicht über den Google Play Store, sondern nur über die WhatsApp-Webseite erhältlich. Auf der iOS-Plattform von Apple lassen sich Programme ohne Jailbreak nur aus dem offiziellen AppStore installieren.

Abseits dessen arbeitet WhatsApp aber auch an der Verschlüsselung der Chats. Details lesen Sie in einer eigenen Meldung.

Teilen

Weitere Meldungen zum Thema WhatsApp