Kostenpflichtig

WhatsApp für iPhone ab sofort für neue Accounts kostenpflichtig

Software-Update bringt außerdem Backup für Chat-Verlauf mit iCloud
AAA

Lebenslang kostenlose Accounts bleiben erhaltenLebenslang kostenlose Accounts bleiben erhalten WhatsApp ist ab sofort auch für Besitzer des Apple iPhone kostenpflichtig. Genauer gesagt: Das bereits von Android bekannte Abonnement-Modell wurde jetzt auch auf die iOS-Plattform von Apple übertragen. Das heißt, der Download der App aus dem AppStore kostet ab sofort nicht mehr 89 Cent. Stattdessen kann die Anwendung kostenlos heruntergeladen werden. Dafür berechnet WhatsApp jährlich 89 Cent für die Nutzung des Dienstes.

Wie auf den anderen Smartphone-Plattformen können auch die Besitzer des Apple iPhone den WhatsApp-Service im ersten Jahr nach der Aktivierung kostenlos nutzen. Danach wird der Jahrespreis von 89 Cent berechnet. Diese Regelung, die vor einigen Monaten erstmals Besitzer von Android-Smartphones betraf, wurde inzwischen auch für Windows Phone und Blackberry eingeführt.

"Lebenslang" kostenlose Accounts bleiben gratis

Wer sich mit seinem iPhone bis gestern einen "lebenslang" kostenlosen WhatsApp-Dienst gesichert hat, kann diesen auch weiterhin ohne Berechnung der Jahresgebühr nutzen. Demnach betrifft die Einführung der Abonnementgebühren nur neue Nutzer, die WhatsApp mit dem iPhone verwenden. Auch Smartphone-Nutzer, die ein kostenloses WhatsApp-Abo mit dem iPhone bekommen haben und später zu Android, Windows Phone oder Blackberry wechseln, behalten ihr Gratis-Abonnement.

Kostenpflichtig wird es für Bestandskunden lediglich, wenn sie einen neuen Account anlegen. Allerdings sieht die neue WhatsApp-Anwendung für iOS auch die Möglichkeit eines Rufnummernwechsels vor. Dabei ist es auch möglich, den bisherigen Chat-Verlauf zu übernehmen, sofern dieser gesichert wurde. Neu ist bei WhatsApp für das iPhone nämlich auch die Möglichkeit, den Chat-Verlauf automatisch in iCloud zu sichern.

Chat-Verlauf-Backup aktivieren: So geht's

WhatsApp für iPhone jetzt mit iCloud-BackupWhatsApp für iPhone jetzt mit iCloud-Backup Kunden, die die Backup-Funktion nutzen möchten, können diese im Menü Einstellungen - Chat-Einstellungen - Chat-Backup aktivieren. Dabei besteht die Möglichkeit, die Datensicherung manuell anzustoßen. Automatisch lässt sich das Backup je nach Wunsch täglich, wöchentlich oder monatlich erstellen lassen.

Neu bei der aktuellen WhatsApp-Version für das iPhone ist auch die Möglichkeit, mehrere Fotos gesammelt in einer Nachricht zu verschicken. Die aktuelle WhatsApp-Version hat die Nummer 2.10.1. Sie wird bestehenden Nutzern als kostenloses Update angeboten. Wer als Software-Entwickler bereits die Beta-Version von iOS7 nutzt, bekommt die neue App-Variante automatisch, sofern die Auto-Update-Funktion nicht abgeschaltet wurde.

Weitere Meldungen zum Thema WhatsApp