Tarif-Aufbau

WhatsApp-Tarif: Das sind die Details zum neuen Prepaid-Angebot von E-Plus (Update)

Dass WhatsApp und E-Plus einen neuen Tarif planen, ist bekannt. Nun wurden erstmals die genauen Details zum Angebot bekannt. Wie der Tarif aufgebaut ist, wie die Nutzung abgerechnet wird und was das Starter­paket kostet, lesen Sie in unserer Meldung.
AAA
Teilen (56)

WhatsApp-Tarif: Das sind die Details zum neuen Prepaid-Angebot von E-PlusDetails zum WhatsApp-Tarif von E-Plus Vor knapp einem Monat wurden erste Details über den neuen Prepaid-Tarif bekannt, den der bekannte Messaging-Dienst WhatsApp in Kooperation mit dem Netzbetreiber E-Plus in Kürze starten möchte. Nun wurden den Kollegen von Inside-Handy genaue Informationen über den Aufbau des geplanten Tarifes zugetragen. Demnach handelt es sich bei dem Angebot um einen klassischen 9-Cent-Tarif, bei dem alle Verbindungen innerhalb Deutschlands - egal ob ins Festnetz oder ins Mobilfunknetz - mit jeweils 9 Cent pro Minute abgerechnet werden. Ebenfalls 9 Cent kostet der Versand einer Kurz­mitteilung.

Interessanter noch als die Kosten für Gespräche und SMS ist die Abrechnung des mobilen Internets. Pro übertragenem Megabyte fallen im WhatsApp-Tarif 24 Cent an. Der durch die Nutzung des Messaging-Dienstes entstandene Daten­traffic fällt allerdings nicht in diese Berechnung. Für die Kunden bedeutet dies, dass die Nutzung von WhatsApp vollkommen kostenfrei möglich ist - ein Datenpaket muss nicht gebucht werden.

E-Plus behält sich allerdings das Recht vor, die SIM-Karte bei Nicht­nutzung zu sperren. Eine Nutzung ist dann gegeben, wenn über die SIM-Karte telefoniert wird oder SMS versendet werden. Infolgedessen muss das Prepaid-Guthaben regelmäßig aufgeladen werden. Wie häufig "regelmäßig" aber ist, wurde nicht weiter definiert.

Update: WhatsAll-Option mit 600 Einheiten

Wie teltarif.de darüber hinaus erfuhr, wird E-Plus passend zum neuen 9-Cent-Tarif eine Option anbieten, die vor allem für Smartphone-Nutzer interessant sein wird, die regelmäßig telefonieren und auch außerhalb von WhatsApp Daten verbrauchen. Die Option trägt den Namen WhatsAll und enthält 600 Einheiten, die je nach Wahl für Gesprächsminuten, SMS oder das das mobile Internet eingesetzt werden können. Sind die Inklusiveinheiten aufgebraucht, werden weitere Minuten oder Kurznachrichten mit 9 Cent und jedes Megabyte mit 24 Cent berechnet. Die WhatsAll-Option hat eine Laufzeit von 30 Tagen und ist monatlich kündbar. Angeboten wird sie für 10 Euro pro Monat.

Verkauf der Starterpakete startet in den kommenden Tagen

Der Vertrieb des neuen WhatsApp-Tarifes soll ausschließlich über das Internet erfolgen. Im stationären Handel wird das Starterpaket also nicht angeboten werden. Eine von den Anbietern speziell eingerichtete Webseite wird bereits in den kommenden Tagen aufrufbar sein. Über diese können Kunden dann das Starterpaket inklusive SIM-Karte zum Preis von einmalig 10 Euro bestellen. Inkludiert ist hier laut den Angaben bereits ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro, was den Einstieg in den WhatsApp-Tarif rechnerisch kostenfrei macht. Wie es sich für einen Prepaid-Tarif gehört gibt es weder eine Mindest­vertrags­laufzeit, noch einen Mindest­umsatz.

Eine Liste verschiedener Prepaid-Anbieter inklusive den Details zu ihren Tarifen, finden Sie in unserer Übersicht Prepaid-Discounter im Vergleich. Suchen Sie einen Anbieter in einem bestimmten Netz, finden Sie hier eine Liste aller Discounter.

Mittlerweile ist der WhatsApp-Tarif gestartet. Weitere Informationen zum Angebot und Details darüber, wo Sie den Tarif buchen können, haben wir in einer weiteren Meldung zusammengefasst.

Teilen (56)

Mehr zum Thema WhatsApp