Tarif-Start

E-Plus startet WhatsApp-Tarif: Tarif mit gratis WhatsApp-Nutzung jetzt verfügbar

Der WhatsApp-Tarif von E-Plus ist gestartet. Ab sofort kann das Prepaid-Angebot über eine spezielle Webseite des Anbieters gebucht werden. Wir haben die Details zum neuen Prepaid-Tarif von WhatsApp und E-Plus.
AAA
Teilen (59)

E-Plus startet WhatsApp-Tarif: Prepaid-Tarif mit kostenloser WhatsApp-NutzungE-Plus startet WhatsApp-Tarif Der bereits heiß diskutierte WhatsApp-Tarif von E-Plus ist ab sofort verfügbar. Der Netzbetreiber hat unter eplus.de/whatsapp eine speziell für den Tarif ins Leben gerufene Webseite gestartet, über die der Tarif gebucht werden kann. Auch über die Partnershops von Amazon und MeinPaket kann das Starterpaket erworben werden. Das Starterpaket inklusive SIM-Karte gibt es zum Preis von 10 Euro. Darin enthalten ist bereits ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro. Der Einstieg in den WhatsApp-Tarif ist also rechnerisch kostenfrei möglich. Im stationären Handel wird das Starterpaket nicht erhältlich sein.

Grundlage des von WhatsApp in Kooperation mit E-Plus gestarteten Angebots ist ein klassischer 9-Cent-Tarif auf Prepaid-Basis. Bei diesem fallen pro Gesprächsminute und SMS jeweils 9 Cent an. Gespräche werden minutengenau abgerechnet. Die Nutzung des mobilen Internets schlägt mit 24 Cent pro verbrauchtem Megabyte (10-kB-Schritte) zu Buche - der für die WhatsApp-Nutzung anfallende Datentraffic ausgenommen. Mit dem WhatsApp-Tarif lässt sich der Messaging-Dienst also auch ohne gebuchte Datenoption nutzen.

E-Plus betont, dass die alleinige Nutzung von WhatsApp mit dem Tarif nicht möglich ist. Das bedeutet, dass über die SIM-Karte regelmäßig telefoniert oder im Internet gesurft werden muss. Auch der Versand von Kurzmitteilungen gilt als Nutzung. Sollte das Prepaid-Guthaben der SIM-Karte nicht hin und wieder aufgeladen werden, behält sich der Netzbetreiber das Recht vor, diese zu sperren. Einen Mindestumsatz gibt es jedoch nicht.

Guthaben-Verwaltung und Freundschafts-Werbung

Das Guthaben auf der SIM-Karte kann über eine App verwaltet werden. Die WhatsApp-SIM-App gibt Auskunft über das vorhandene Guthaben und ermöglicht die Buchung der WhatsAll-Option, die Buchung einer Roaming-Option sowie die Buchung von neuem Guthaben. Auch eine automatische Aufladung wird angeboten. Alternativ zur Aufladung über das Internet oder die App gibt es Guthabenbons im Wert von 10, 15, 20 und 30 Euro in Tankstellen, Supermärkten, Kiosken und Drogerien.

Zusätzliches Guthaben gibt es, wenn Kunden Freunde für den Tarif gewinnen. Sobald zwei Personen durch eine Empfehlung eine neue WhatsApp-SIM-Karte freischalten, erhalten sowohl der Werbende als auch die zwei neuen Kunden jeweils 10 Euro zusätzliches Guthaben. Der persönliche Empfehlungs-Code wird nach der Online-Freischaltung der eigenen SIM-Karte in der Bestell­bestätigungs­mail angezeigt.

WhatsAll-Option: 600 Einheiten für 10 Euro

Interessanter noch als der 9-Cent-Tarif ist die WhatsAll-Option, die E-Plus passend zum neuen Tarif anbietet. Die Option ist vor allem für die Kunden interessant, die neben der WhatsApp-Nutzung häufiger auch telefonieren, simsen oder im Netz surfen wollen. Sie beinhaltet 600 Einheiten, die je nach Nutzungsverhalten frei wählbar auf Gesprächsminuten, Kurzmitteilungen und für die Internet-Nutzung anfallende Megabyte angerechnet werden können. Sind die inkludierten Einheiten aufgebraucht, wird der zusätzliche Verbrauch nach dem Abrechnungsschema des 9-Cent-Tarifes berechnet - also 9 Cent pro Minute und SMS sowie 24 Cent pro Megabyte. Die WhatsAll-Option hat eine Laufzeit von 30 Tagen und kann monatlich gekündigt werden. Der Preis für die Option beträgt 10 Euro pro Monat.

Teilen (59)

Mehr zum Thema WhatsApp