Inklusive

WhatsApp-Datenverkehr inklusive: Sunrise legt nach

Der Schweizer Netzbetreiber Sunrise erweitert einige Tarife: Künftig wird der Datenverkehr, den WhatsApp verursacht, nicht mehr berechnet. Deutsche Kunden hingegen finden kaum solche Angebote.
AAA
Teilen (25)

Sunrise erweitert Tarife um kostenloses Datenvolumen für WhatsApp.Sunrise erweitert Tarife um kostenloses Datenvolumen für WhatsApp. Der Schweizer Netzbetreiber Sunrise hat bekannt gegeben, dass weitere Tarife kostenloses Datenvolumen für WhatsApp erhalten sollen. Künftig soll in weiteren Tarifen das wegen WhatsApp anfallende Datenvolumen nicht mehr auf das tariflich inkludierte Highspeed-Volumen angerechnet werden. Diese Konditionen gelten bereits in den MTV-mobile-Tarifen, die sich vorrangig an jüngere Kunden (jünger als 30) richten. Im Tarif ist der Datenverkehr enthalten, der bei Text-, Bild-, Video- und Audio-Nachrichten über WhatsApp anfällt. WhatsApp Call (als WhatsApp VoIP bezeichnet) fällt jedoch nicht darunter, wie Sunrise in einer Fußnote explizit erklärt. Die Tarife MTV mobile Max, World und Swiss enthalten für die Nutzung von WhatsApp sogar kostenloses Datenvolumen im Ausland.

Ab dem 1. März sollen diese WhatsApp-Konditionen nun auch in den Tarifen Reihe Sunrise Freedom gelten. Demzufolge belastet der Datenverkehr von WhatsApp nicht mehr das Datenvolumen. Offen lässt die Sunrise-Mitteilung, ob die Freedom-Tarife mit der Erweiterung auch im Ausland ein Datenkontingent für WhatsApp erhalten.

In Deutschland: Kaum spezielle WhatsApp-Angebote

In Deutschland gibt es kaum vergleichbare Angebote. E-Plus hat das Angebot WhatsAppSIM im Angebot - nach einer Tarifänderung ist hier aber außer der namentlichen Nähe kaum mehr ein spezifisches WhatsApp-Feature inkludiert. Kunden buchen hier beispielsweise die Option WhatsAll 600 und können die 600 Frei-Einheiten flexibel als Gesprächsminute, SMS oder Megabyte einsetzen. Sind die Einheiten verbraucht, gibt der Anbieter 180 MB oben drauf - die Detail-Bedingungen des Anbieters lassen aber letztlich offen, ob dieses Datenvolumen mit hoher Surf-Geschwindigkeit verbraucht werden kann oder ob hierbei bereits eine Drossel greift.

congstar wiederum hat mit der Messaging-Option ebenfalls ein Angebot, um Smartphone-Chatter anzulocken. Allerdings lässt sich die Option nur dann buchen, wenn keine weitere Datenoption aktiviert ist. Die Geschwindigkeit ist dabei generell auf 32 kBit/s limitiert und congstar nennt eine Grenze von 1 GB Datenvolumen, das mit dieser Option vorgesehen ist. Nach dem Verbrauch drosselt congstar den Anschluss auf 2 kBit/s.

Abseits dieser beiden Tarife ist ebenfalls denkbar, einen kostenlosen Tarif wie Netzclub zu verwenden. Netzclub enthält monatlich 100 MB Datenvolumen, was zumindest zum Chatten ausreichen kann. Auch simyo hat mit der Freikarte ein ganz ähnliches Angebot im Programm. Beide Tarife sind allerdings werbefinanziert.

Für WhatsApp selbst fallen inzwischen keine weiteren Kosten mehr an, da der Messenger seit einigen Wochen wieder kostenlos ist - teltarif.de berichtete.

Teilen (25)

Mehr zum Thema WhatsApp