Verbesserung

VZmobil: Kostenlos-Gespräche dürfen nun 30 Sekunden dauern

Außerdem ab sofort Community-Flatrate bei wir mobil
AAA

Die VZ-Netzwerke haben eine Verbesserung bei ihrem im Mai eingeführten Prepaid-Discount-Angebot VZmobil eingeführt. Ab sofort können Nutzer des Angebots im o2-Netz länger gratis telefonieren als bislang.

Der VZmobil-Tarif gab Kunden bis jetzt die Möglichkeit, jeweils maximal 15 Sekunden dauernde Gespräche zu einer festgelegten Festnetznummer kostenfrei zu führen. Die Festnetznummer kann dabei monatlich kostenlos geändert werden, ein Guthaben muss auf der Prepaid-Karte nicht vorhanden sein.

Gratis-Gespräche dürfen jetzt 30 Sekunden dauern

vzMobil-LogoVZmobil: Jetzt mit
längeren Gratis-Gesprächen
Wie VZmobil auf Anfrage von teltarif.de bestätigte, wurde die Maximaldauer der "Gratisruf"-Gespräche verdoppelt: Die Gratis-Gespräche können nun jeweils 30 Sekunden lang geführt werden, die zwischen zwei Gratis-Gesprächen zwingend einzuhaltende Pause von zwei Minuten bleibt weiterhin bestehen.

Mit den kostenlosen Anrufen ins Festnetz sollen Schüler, eine der Hauptzielgruppen von VZmobil, die Möglichkeit haben, beispielsweise ihre Eltern auch ohne Guthaben auf der Prepaidkarte erreichen zu können - zum Beispiel wenn sie unterwegs Hilfe benötigen oder abgeholt werden müssen.

wir mobil jetzt mit Community-Flatrate

Der von der WAZ-Gruppe in Zusammenarbeit mit E-Plus realisierte Prepaid-Tarif wir mobil bietet unterdessen ab sofort auch eine Community-Flatrate an. Für 4,95 Euro pro Monat kann kostenlos zu anderen wir-mobil-Nutzern telefoniert werden. Die Option umfasst dabei auch den kostenlosen Versand von SMS zu anderen Kunden des Prepaid-Discounters.

Die Community-Flatrate kann über die interne Kurzwahl 1155 gebucht und auch wieder abbestellt werden. Bei ausreichendem Guthaben verlängert sich die Option jeweils weiter, solange sie nicht gekündigt wurde.