Ende

Aus für vybemobile: Sonderkündigungsrecht für Bestandskunden

E-Plus und Universal Music beenden Kooperation für Handy-Tarif
AAA
Teilen

vybemobile wird eingestelltvybemobile wird eingestellt Die E-Plus-Marke vybemobile wird zum Jahresende eingestellt. Das teilte der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber jetzt mit. Wie das Unternehmen weiter erklärte, haben Neukunden ab 1. Januar 2012 keine Möglichkeit mehr, den in Kooperation mit Universal Music realisierten Tarif zu buchen.

Wie ein Test der teltarif.de-Redaktion zeigte, lässt sich ein Vertrag im Tarif von vybemobile offenbar zumindest im Online-Shop des Unternehmens schon jetzt nicht mehr bestellen. Beim Versuch erscheint lediglich eine Fehlermeldung. Bestandskunden haben vorerst die Möglichkeit, ihr bestehendes Preismodell weiter zu nutzen.

Vertragsverlängerer können zu anderer E-Plus-Marke wechseln

Kunden, die ihren Vertrag nicht aktiv verlängern, aber auch nicht kündigen, verbleiben auch nach Ablauf der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit im vybemobile-Tarif. Bei einer aktiven Vertragsverlängerung haben die Nutzer die Möglichkeit, in die Tarife Mein Base, MTV mobile oder Ay Yildiz zu wechseln.

Hintergrund der Einstellung des Angebots ist die Beendigung der Kooperation von E-Plus mit Universal Music. Damit kann Deutschlands drittgrößter Mobilfunk-Netzbetreiber die zum Tarif gehörenden zehn kostenlosen Musik-Downloads pro Monat nicht mehr anbieten. Diese Einschränkung gilt auch für Bestandskunden.

Außerordentliche Kündigung möglich

Da sich durch den Wegfall der Gratis-Musik-Downloads für die Kunden von vybemobile eine Verschlechterung der Vertragsbedingungen ergibt, besteht zum Jahresende ein außerordentliches Kündigungsrecht. E-Plus teilte mit, die betroffenen Kunden per E-Mail über diesen Umstand zu informieren.

Mit vybemobile telefonieren die Kunden für 10 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz und in alle Mobilfunknetze. Auch Anrufe zur eigenen Mailbox werden mit 10 Cent pro Minute tarifiert. Auslandsgespräche sind zu Minutenpreisen ab 69 Cent möglich. Netzinterne SMS sind kostenlos, während der Versand von Kurzmitteilungen in andere Netze mit jeweils 10 Cent zu Buche schlägt.

Der mobile Internet-Zugang ist ohne Aufpreis möglich, wobei E-Plus ab einem Datentransfervolumen von 250 MB die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau reduziert. vybemobile-Kunden zahlen 15 Euro monatliche Grundgebühr und die Mindestvertragslaufzeit beträgt abseits des nun bestehenden Sonderkündigungsrechts 24 Monate.

Wer innerhalb der ersten 30 Tage nach Vertragsabschluss einen weiteren Neukunden wirbt oder den Tarif online bucht, dem werden im ersten Jahr monatlich 5 Euro erlassen. Wird der Vertrag nach zwölf Monaten verlängert, so kann dieser Rabatt für zwei weitere Jahre gesichert werden.

Weitere Meldungen zu vybemobile

Teilen