VoLTE

Voice-over-LTE im Vodafone-Netz im kurzen Test

Netzbetreiber kündigt baldigen Start der neuen Technik an
Von der IFA in Berlin berichtet
AAA

Vor drei Jahren star­teten die Mobil­funk-Netz­be­treiber mit dem Auf­bau der LTE-Netze. Stand dabei zunächst die mobile Inter­net-Nutzung im Vordergrund, so soll das Mobil­funk­netz der vierten Generation in Zukunft auch für die Sprach­telefonie genutzt werden. Erste Tests gab es beispiels­weise von Telefónica schon Anfang des Jahres. Auf der IFA in Berlin zeigt Vodafone Voice-over-LTE (VoLTE) auch in seinem eigenen Mobilfunknetz.

Wie der zweitgrößte deutsche Mobilfunk-Netzbetreiber auf der Messe bekanntgab, soll die Telefonie über LTE in den nächsten Monaten auch regulär eingeführt werden. Dabei sei allerdings der genaue Zeitpunkt noch unklar. So stehe es noch nicht fest, ob die Kunden noch vor Weihnachten VoLTE nutzen könnten oder doch erst im kommenden Jahr.

Vodafone: "Handover zu GSM und UMTS funktioniert"

Wir haben mit einem angepassten Samsung Galaxy S4 die Voice-over-LTE-Funktion im Vodafone-Netz getestet.Wir haben mit einem angepassten Samsung Galaxy S4 die Voice-over-LTE-Funktion im Vodafone-Netz getestet. Die Technik laufe bereits problemlos und auch der Handover als dem LTE-Netz zu GSM oder UMTS funktioniere einwandfrei. Dies ist dann erforderlich, wenn sich der Kunde während eines Telefonats aus dem LTE-Versorgungsbereich herausbewegt. Auch umgekehrt sei es möglich, Telefonate aus dem GSM-Netz wieder ins LTE-Netz zu übergeben, wenn dieses während der Verbindung wieder zur Verfügung steht.

Auf dem IFA-Stand von Vodafone in Halle 18 hatten wir die Möglichkeit, mit einem Samsung Galaxy S4 Voice-over-LTE einem kurzen Test zu unterziehen. Dabei wurde die Verbindung zu einem zweiten Samsung Galaxy S4 aufgebaut. In der Tat waren wir laut Display-Anzeige für die gesamte Dauer der Verbindung im 4G-Netz eingebucht.

Gute Sprachqualität dank HD-Voice

Wie im UMTS-Netz von Vodafone wird mit entsprechend ausgestatteten Endgeräten auch bei VoLTE automatisch der HD-Voice-Codec genutzt. So war auch während unseres Testanrufs die Sprachqualität deutlich besser als bei herkömmlichen Mobilfunkverbindungen. Darüber hinaus war es möglich, während des Anrufs auch weiterhin Datendienste zu nutzen.

Unklar ist, ob sich VoLTE auch - gegebenenfalls. nach einem Software-Update - mit bereits im Markt befindlichen Exemplaren des Samsung Galaxy S4 nutzen lässt. Ebenso ist es noch nicht bekannt, welche Smartphones, die die Telefonie im LTE-Netz beherrschen, wann für Endverbraucher zur Verfügung stehen.

Weitere Meldungen zu Angeboten von Vodafone