Netzausfall

Vodafone mit bundesweiter Störung: Das sagt der Provider dazu (behoben)

Vodafone hat derzeit nicht nur mit ausfallenden Basisstationen zu kämpfen. So gibt es auch noch einen anderen Grund, warum es derzeit beim Mobilfunk-Netz zu Störungen kommt. Der Provider hat es der Redaktion mitgeteilt.
AAA
Teilen (980)

Ausfall bei VodafoneAusfall bei Vodafone Bei Vodafone gibt es derzeit bundesweit massive Störungen im Mobilfunk. So können Kunden zum Teil ihre Mailbox nicht mehr erreichen, mobil im Internet surfen oder haben schlicht keinen Empfang zum Mobilfunknetz mehr. Wie Vodafone auf Twitter mitteilt, kommt es derzeit zu Netzeinschränkungen, da mehrere Basistationen ausgefallen sind. Vor allem Kunden in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen sind dem Portal allestörungen.de zufolge davon betroffen - hier sieht man auch sehr gut den starken Ausschlag bei Störungen am späten Vormittag.

Aber auch die teltarif.de-Redaktion in Berlin konnte in Tests mit einer originalen Vodafone-SIM-Karte die Probleme nachvollziehen. So haben wir keinerlei Signale mehr empfangen. Auch ein Versuch, das 3G- oder 4G-Netz von Vodafone manuell auszuwählen, schlug fehl.

Update behoben, 10:00 Uhr am 10. März 2016: Vodafone hat die Störung im Mobilfunk-Netz komplett behoben. Wie es zu dem Ausfall kam, erfahren Sie in einer weiteren Meldung Update Ende

Das sagt Vodafone zur Störung

Eine Anfrage bei Vodafone zu weiteren Informationen haben wir verschickt und auch gleich eine schnelle Antwort am Telefon erhalten: So komme es bei Vodafone derzeit im Rahmen der Netz-Modernisierung wegen Wartungsarbeiten zur Abschaltung von Basisstationen. Dies gehöre aber zum Alltag. Hinzu sei jetzt noch gekommen, dass bei Vodafone eine von 20 Datenbanken in Essen ausgefallen ist, wodurch etwa 5 Prozent weniger der verfügbaren Kapazitäten nutzbar seien. Die daraus resultierenden Probleme bekommen laut Vodafone vor allem Kunden im Ruhrgebiet und in Hessen zu spüren. Vodafone will seine Kunden auf dem Laufenden halten und alle Neuigkeiten auf seiner Community-Seite posten.

In etwa zwei bis vier Stunden will Vodafone die Probleme behoben haben. Bis dahin kann es noch zu Einschränkungen kommen. Vodafone entschuldigt sich bei seinen betroffenen Kunden, dass es zu diesen Umständen gekommen ist, und gibt noch folgende Tipps mit auf den Weg: Das Smartphone oder Tablet mehrmals ins Vodafone-Netz ein- und ausbuchen, dann sollte je nach Kunden-Fall eine eingeschränkte Verbindung zur Verfügung stehen. Auch das Ein- oder Ausschalten des jeweiligen Gerätes soll helfen.

Update 15:30 Uhr: Die Anzahl der Störungsmeldungen auf allestörungen.de ist stark rückläufig. Bisher haben wir von Vodafone aber noch keine Mitteilung bekommen, ob das Problem behoben ist. Auch wir haben zum Teil immer noch Probleme mit dem Mobilfunkempfang über Vodafone. In einem Fall hat der Neustart des Smartphones wirklich geholfen. Andere Vodafone-Kunden teilen immer noch über die sozialen Netzwerke mit, dass die Störung weiterhin besteht. Update Ende

Update 2, 16:15 Uhr: Aus unserer eigenen Erfahrung heraus können wir bestätigen, dass das Vodafone-Netz für einen kurzen Zeitpunkt ging, dann war der Empfang aber wieder weg. Auf Twitter und Facebook kommuniziert Vodafone zudem unterschiedliche Aussagen zum Zeitpunkt der Beseitigung der Störung. Uns wurde heute Mittag mitgeteilt, dass man bis 16 Uhr damit fertig sein wolle. Über Twitter wurde gesagt, dass im Lauf des Nachmittags alles wieder läuft, ein anderer Service-Mitarbeiter schreibt im Laufe des Tages. Update Ende

Update 3, 19:45 Uhr: Wie Vodafone uns mitteilte, seien auch am frühen Abend noch vereinzelt Einschränkungen für manche Kunden spürbar gewesen. Im Verlauf des Tages seien 95 Prozent aller Aktionen im Netz erfolgreich verlaufen. Vodafone sagte uns, dass etwa 400 000 Kunden betroffen gewesen seien. Den Informationen von zufolge sollte das Netz im Laufe des Abends wieder mit voller Leistung arbeiten können. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann es jedoch immer noch zu vereinzelten Einschränkungen kommen. Update Ende

Update 4, 23:36 Uhr: Noch immer kann es bei vereinzelten Vodafone-Kunden Einschränkungen bei Mobilfunk-Services geben. Dies geht aus Nutzer-Anfragen im Vodafone-Support-Channel bei Twitter hervor. Laut Auskunft der dort aktiven Mitarbeiter seien die Dienste für die meisten Kunden wiederhergestellt. Möglicherweise könne ein Neustart des Handys oder Smartphones helfen, falls noch immer Störungen auftreten. Vodafone scheint es nicht geschafft zu haben, die Probleme, die seit dem Vormittag auftreten, vollständig in den Griff zu bekommen. Zunächst wollte Vodafone die Netzprobleme bis zum Nachmittag beheben. Update Ende

Wir informieren Sie auch über unseren WhatsApp-Push-Dienst zu brandaktuellen Themen auf teltarif.de.

In einem anderen Artikel haben wir mit einem Rechtsanwalt darüber gesprochen, ob der Kunde nach der Mobilfunk-Störung ein Recht auf Schadenersatz hat. Warum der Ausfall bei Vodafone vermutlich größer war als vom Unternehmen kommuniziert, erfahren Sie in unserem Editorial.

Teilen (980)

Mehr zum Thema Netzausfall