Kooperation

Nokia und Vodafone beschließen 5G-Partnerschaft

Bei 5G möchten die beiden Konzern nun stärker zusammenarbeiten, um den Weg für Marktstart 2020 zu ebnen. Vodafone wird dabei etwa 5G-Tests in verschiedenen Märkten durchführen.
AAA
Teilen (31)

Zusammenarbeit soll Weg für 5G-Marktstart ebnenZusammenarbeit soll Weg für 5G-Marktstart ebnen Nach LTE steht nun 5G bei den Mobilfunk­anbietern und Netzwerkausstattern ganz oben auf der Agenda. Jetzt gibt Nokia eine strategische Partnerschaft mit Vodafone bekannt.

Die beiden Unternehmen möchten dabei gemeinsam mit weiteren Partnern die Entwicklung der Technologie vorantreiben. Vodafone übernimmt dabei etwa Software- und Hardwaretests in ihrem Innovation Labs in UK. Zudem wird es Testläufe in aus­gewählten Märkten geben, bei denen 5G im Funknetzwerk getestet werden soll. Des Weiteren würden auch Services und eine große Vielzahl an 5G-Technologien getestet, erklären die Unternehmen. Diese Maßnahmen sollen dazu führen, dass 5G im Jahr 2020 eingeführt werden kann.

Bereits im Vorfeld der Zusammenarbeit mit Nokia hat Vodafone sich in die Entwicklung rund um 5G eingebracht. Mit Johan Wibergh hat der Mobilfunker ein Mitglied in dem NGMN-Komitee (Next Generation Mobile Networks) und kümmert sich dort primär um den Bereich 5G-Anforderungen und -Architektur. Zudem hat Vodafone einen Lehrstuhl für Mobile Communications Systems an der Technischen Universität Dresden eröffnet und ein Inovations Center in UK mitgegründet.

5G: Stabiles Vodafone-Netz trotz erhöhtem Traffic

Nokia sehe 5G als einen wichtigen Schlüssel für die nächste industrielle Revolution. Gemeinsam mit Vodafone, einem langjährigen Kunden von Nokia, wolle der Konzern das neue Netz zu einer kommerziellen Realität führen und etwa den IoT-Bereich voranbringen. Vodafone sieht in 5G ebenfalls ein immenses Potenzial und führt an, dass eine Zusammenarbeit mit führenden Global Players wichtig sei: 5G würde die Geschwindigkeit radikal erweitern und Kunden zudem die Möglichkeit bieten, trotz erhöhtem Datenverbrauch von einer stabilen Verbindung zu profitieren.

Zeigt Nokia mehr als "nur" 5G-Demos auf dem MWC?

Die Finnen werden übrigens auf dem Mobile World Congress einen Überblick über die kommenden 5G-Anwendungsfälle zeigen. Allerdings geht aus einem aktuellen Twitter-Posting des Konzerns hervor, dass sie vermutlich auch in einem weiteren Bereich neue Produkte zeigen könnten. Vor Ort: Wir werden das Messetreiben ab Sonntag auf teltarif.de begleiten.

Teilen (31)

Mehr zum Thema 5G