Ende

Vodafone streicht NextPhone: Nicht mehr jedes Jahr ein neues Handy

Bei Vodafone bekommen die Kunden künftig nur noch alle zwei Jahre ein neues Smartphone. Die NextPhone-Option wird eingestellt. Wir berichten darüber, wie lange das Angebot noch gebucht werden kann und wie die Situation für Bestandskunden aussieht.
AAA

Vodafone stellt NextPhone einVodafone stellt NextPhone ein Mit der Option Vodafone NextPhone haben die Kunden des Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreibers die Möglichkeit, bereits nach zwölf Monaten Vertragslaufzeit ein neues Smartphone zu bekommen. Dafür muss das bislang genutzte Gerät jedoch zurückgegeben werden. Abseits von NextPhone bekommen Vodafone-Kunden nur im 200-Euro-Tarif Black jedes Jahr ein neues Smartphone.

Das Angebot schlägt mit 5 Euro zusätzlicher monatlicher Grundgebühr zu Buche und beinhaltet zusätzlich 50 GB Speicherplatz in der Vodafone Cloud. Nachdem die NextPhone-Option in der Vergangenheit immer wieder verlängert wurde, wird das Angebot nun eingestellt, wie teltarif.de aus Fachhandelskreisen erfahren hat.

Zum 17. Juli endet den Angaben zufolge die Möglichkeit für Neukunden und Vertragsverlängerer, NextPhone zu buchen und so bereits nach einem Jahr Laufzeit ein neues Smartphone zu erhalten. Für Bestandskunden ändert sich nichts. Auch die Vodafone Cloud kann von Bestandskunden weiter genutzt werden. Neue Anmeldungen sind ab 17. Juli aber nicht mehr möglich.

Nachfolger für NextPhone-Option offenbar nicht geplant

Während Vodafone gegenüber dem Fachhandel bereits angedeutet hat, ein neues Cloud-Angebot vorzubereiten gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass das Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber auch an einem Nachfolger für NextPhone arbeitet. Das ist umso unverständlicher, als auch einige Mitbewerber die Idee aufgegriffen haben, Kunden, die ein festes Vertragsverhältnis eingehen, jedes Jahr statt alle zwei Jahre ein neues Handy zur Verfügung zu stellen.

Bei der Deutschen Telekom gibt es zu diesem Zweck schon seit zwei Jahren den Tarif Complete Premium. Zur IFA hat der Konzern im September vergangenen Jahres weitere Premium-Tarife im Rahmen der Magenta-Mobil-Reihe eingeführt. Auch bei diesen bekommen die Kunden jedes Jahr ein neues Handy. Dabei müssen die bislang genutzten Geräte anders als bei Vodafone NextPhone nicht zurückgegeben werden.

Der Discounter congstar hat im Herbst vergangenen Jahres die Handytausch-Option eingeführt. Diese kostet monatlich 5 Euro extra und funktioniert ähnlich wie Vodafone NextPhone. Nach einem Jahr haben die Kunden die Möglichkeit, ihr bei congstar gekauftes Smartphone gegen ein neues Modell einzutauschen. Dabei muss das zuerst erworbene Gerät zurückgegeben werden.

Mehr zum Thema Vodafone