Mobiles Internet

Aktion: Vodafone bietet Daten-Flatrate ab 10 Euro im Monat

Angebot kann ab sofort und bis Ende Januar gebucht werden
AAA

Vodafone hat eine Aktion aufgelegt, mit der Einsteiger und Gelegenheitsnutzer vom Abschluss eines Vertrags für die mobile Internet-Nutzung über GPRS, UMTS und LTE überzeugt werden sollen. So ist die MobileInternet Flat 3,6 Light im Rahmen einer Aktion mit einem Preisnachlass zu bekommen. Das Angebot gilt ab sofort und zunächst bis zum 31. Januar.

Kunden, die sich für den Tarif entscheiden, haben eine maximale Datenübertragungsrate von 3,6 MBit/s im Downstream über UMTS und LTE zur Verfügung. Zudem können die Kunden pro Monat maximal 1 GB Daten mit voller Bandbreite übertragen. Danach erfolgt eine Drosselung auf GPRS-Niveau.

Trotz dieser eher bescheidenen Leistungsdaten haben die Kunden auch die Möglichkeit, das LTE-Netz des Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreibers zu nutzen. Diese Möglichkeit besteht bei den meisten Discounter-Tarifen im Vodafone-Netz derzeit noch nicht. Dafür bekommen die Kunden beispielsweise beim aktuellen Angebot von fastSIM eine deutlich bessere Performance und mehr Inklusivvolumen.

LTE auch bei kleinen Datentarifen von Vorteil

Vodafone mit Aktionstarif für mobiles InternetVodafone mit Aktionstarif für mobiles Internet Die Möglichkeit der LTE-Nutzung ist durchaus auch bei kleineren Datentarifen interessant. So besteht eine Ausweichmöglichkeit, wenn das UMTS-Netz am aktuellen Aufenthaltsort des Nutzers überlastet ist. Darüber hinaus haben die Kunden in immer mehr ländlichen Regionen zwar LTE-Abdeckung, aber kein UMTS-Netz zur Verfügung. Demnach steht mit der 4S-Freischaltung ein Breitbandnetz auch an vielen Orten bereit, in denen ansonsten nur GPRS oder EDGE verfügbar wäre.

Der ab sofort buchbare Aktionstarif von Vodafone schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 15 Euro zu Buche. Kunden, die auch einen Vodafone-Red-Tarif oder eine SuperFlat Internet nutzen und so vom Vodafone-Vorteil profitieren können, bekommen die MobileInternet Flat 3,6 Light zum Monatspreis von 10 Euro. Das gleiche gilt für jüngere Kunden. Einen zusätzlichen Online-Rabatt gibt es dagegen nicht.

Das aktuelle fastSIM-Angebot mit monatlich 10 GB Highspeed-Volumen und bis zu 21,6 MBit/s im Downstream kostet 15,95 Euro im Monat - allerdings nur für die ersten zwei Jahre. Kunden, die den Vertrag darüber hinaus behalten, zahlen dann monatlich 39,95 Euro für den Tarif. Beim Netzbetreiber-Vertrag behalten die Kunden die vergünstigten Konditionen dagegen über die gesamte Vertragslaufzeit.

Weitere Artikel aus dem Special "Mobile Kommunikation"