4G

Vodafone: Einen Monat LTE kostenlos für alle Kunden

Vodafone bietet einen Monat lang LTE für alle Vertragskunden an. Dabei stellt der Netzbetreiber nochmals die Vorteile der 4G-Technik heraus. Wir fassen die Details zu dieser Aktion zusammen und informieren über die LTE-Nutzungsmöglichkeiten in den neuen Tarifen des Betreibers.
AAA

LTE-Aktion von VodafoneLTE-Aktion von Vodafone Vodafone bietet derzeit nach eigenen Angaben für alle Kunden die Möglichkeit an, über das LTE-Netz mobile Internet-Dienste zu nutzen. Darüber informiert der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber auf seiner Webseite. Das Angebot gilt seit einigen Tagen, wie sich auch im Test mit einem Vertrag im Tarif Smart M gezeigt hat, der standardmäßig nicht für die LTE-Nutzung freigegeben ist. Wie Vodafone weiter informiert, gilt die LTE-Nutzung mit allen SIM-Karten für die Dauer eines Monats. Darüber hinaus ist es bislang nicht bekannt, was genau Vodafone bei der Aktion unter "allen Kunden" versteht. So sind uns beispielsweise CallYa-Nutzer bekannt, die nach wie vor ohne gebuchte LTE-Option nur Zugang zum GSM- und UMTS-Netz haben. Demnach profitieren offenbar nur Kunden mit einem festen Vertragsverhältnis von der Aktion.

Auf der Webseite, auf der Vodafone über die Aktion informiert, stellt der zweitgrößte deutsche Mobilfunk-Netzbetreiber auch nochmals die Vorzüge des 4G-Internet-Zugangs heraus. So werden aktuell bis zu 150 MBit/s im Downstream erreicht. In Zukunft will der Anbieter in 50 deutschen Städten Datenraten von bis zu 225 MBit/s ermöglichen.

LTE bietet darüber hinaus besonders kurze Pingzeiten. Das bedeutet: kürzere Reaktionszeiten bzw. Antwortzeiten beim Surfen und beim Online-Spielen. Ferner gibt es viele Regionen, in denen zwar LTE, nicht aber das UMTS-Netz zur Verfügung steht. Die Alternative zu 4G wäre demnach nur eine - entsprechend langsame - GPRS- oder EDGE-Datenverbindung.

Neue Tarife ab 6. Oktober fast immer mit LTE-Zugang

Mit den neuen Smartphone-Tarifen für Vertragskunden, die Vodafone zum 6. Oktober einführt, ist LTE fast immer inklusive. Außen vor bleiben lediglich die Smart-S- und Smart-M-Preismodelle. Hier kann für 10 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr ein LTE-Upgrade gebucht werden. Kunden in den Tarifen Smart L und Smart XL haben dagegen generell Zugang zum LTE-Netz.

Auch in den neuen Red-Tarifen ist 4G grundsätzlich nutzbar. Dabei bietet Vodafone nun in allen Preismodellen einheitlich 100 MBit/s im Downstream an. Die Verträge unterscheiden sich in erster Linie durch das verfügbare monatliche Highspeed-Datenvolumen.

Im Sommer hat Vodafone auch LTE für CallYa-Kunden eingeführt. Hier ist der Downstream jedoch auf maximal 21,6 MBit/s begrenzt. Darüber hinaus steht LTE für Prepaidkunden nur nach Buchung entsprechender Datenoptionen zur Verfügung.

Weitere Artikel zu LTE