Neuer Firmenname

Kein "D2" mehr: Vodafone benennt sich offiziell um

Unternehmen hat zudem neue Konzernzentrale in Düsseldorf bezogen
AAA

Der Düsseldorfer Telekom­munikations­anbieter Vodafone hat am vergangenen Wochen­ende seine neue Konzern­zentrale ("Vodafone Campus") am Düsseldorfer Ferdinand-Braun-Platz bezogen - nur wenige hundert Meter vom bisherigen Unter­nehmens­sitz entfernt. Im gleichen Zuge hat das Unternehmen auch seinen Firmen­namen um ein "Relikt" bereinigt: Der Konzern heißt hierzulande nun nicht mehr "Vodafone D2 GmbH", sondern nur noch "Vodafone GmbH".

Umbenennung erfolgte nun zeitgleich mit Vodafone-Umzug

Vodafone-UmbenennungVodafone streicht das "D2"
aus seinem Firmennamen
"Die Umbenennung war schon lange geplant", bestätigt ein Vodafone-Sprecher auf Anfrage von teltarif.de. Aus Kosten­gründen habe man mit dem Schritt gewartet, um diesen nun zeitgleich mit dem Umzug umsetzen zu können. Damit kann das Unternehmen ab sofort sowohl seinen neuen Namen als auch seine neue Adresse offiziell kommunizieren. Diese befindet sich am Ferdinand-Braun-Platz 1 im Düsseldorfer-Stadtteil Heerdt. Der alte Firmensitz lag am Düsseldorfer Seestern (Am Seestern 1).

Vodafone: Sind heute viel mehr als ein Mobilfunk-Unternehmen

Vodafone-CampusDer neue "Vodafone Campus" in Düsseldorf Hintergrund der Entfernung des "D2-Relikts" sei die Tatsache, dass "D2" ursprünglich für das Mobilfunk-Netz gestanden habe. Inzwischen sei man aber viel mehr als ein reiner Mobilfunk-Konzern, sagt Vodafone. Seit der Übernahme von Arcor im Jahr 2008 sei man ein integrierter Telekom­munikations-Konzern - das "Namens­relikt" habe man daher folgerichtig entfernt, der betreffende Eintrag im Handelsregister sei zum 1. Februar dieses Jahres entsprechend geändert worden. Die Markenrechte an "D2" behalte man aber weiterhin, betont Vodafone.

Zweite Umbenennung in der Firmengeschichte

Mit dem Entfernen des "D2"-Anhangs hat Vodafone die zweite Umbenennung in seiner Firmengeschichte vorgenommen. "Nach der vollständigen Einbindung in den weltweiten Vodafone-Konzern änderte das Unternehmen 2002 erstmals seinen Namen, nämlich von Mannesmann Mobilfunk GmbH in Vodafone D2 GmbH", schreibt das TK-Unternehmen. Zur Firmen­gründung im Jahr 1990 waren das deutsche Unternehmen Mannesmann und die amerikanische Firma Pacific Telesis die Haupteigner. Die Pacific-Telesis-Tochter AirTouch fusionierte 1999 mit Vodafone in Großbritannien.

Weitere Meldungen zum Telekommunikationsunternehmen Vodafone