CeBIT 2016

Vodafone streicht EU-Roaming-Gebühren bei Business-Tarifen

Künftig müssen Nutzer mit Vodafone-Business-Tarifen keine Roaming-Gebühren mehr innerhalb der EU bezahlen. Mit Wifi-Calling kommt ab Mai auch eine neue Funktion.
Von der CeBIT in Hannover berichtet
AAA
Teilen (75)

Vodafone passt Business-Tarife anVodafone passt Business-Tarife an Im Rahmen der CeBIT-Pressekonferenz hat Vodafone seine Pläne für das Kabel- und 5G-Netz in den Fokus gerückt. Doch neben diesen Themen kündigte Vodafone auch die Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren für Business-Kunden an. Auch zum Vodafone Wallet - der kontaktlosen Bezahlmöglichkeit - gab es Neuigkeiten.

Red Business Plus: Free Roaming in Europa

Ab dem 30. April werden die Roaming-Gebühren europaweit gesenkt. Wenige Wochen vor dem Inkrafttreten der Neuregulierung streicht Vodafone die Roaming-Gebühren bei seinen Red-Business-Plus-Tarifen komplett – eine Preiserhöhung ist hingegen nicht angedacht. Bereits ab dem 4. April können Nutzer innerhalb der EU und der Schweiz ohne zusätzliche Roaming-Gebühren kommunizieren. Die verbesserten Roaming-Konditionen gelten für Neu- und Bestandskunden. Für den Zugang zum Internet bietet der Konzern je nach Red-Business-+-Tarif (S+ bis L+) unterschiedlich große Datenpakete (zwischen 2 und 10 GB) an, die auch im EU-Ausland genutzt werden können. Zudem wurde bekannt, dass der Einsteigertarif Red Business XS+ mit den gleichen Konditionen unter dem Namen Red Business Basic fortgeführt wird.

Konditionen der Business-Tarife von Vodafone
Konditionen der Business-Tarife von Vodafone
Wie sich die Roaming-Konditionen für Privatkunden ab dem 30. April verändern werden, wurde nicht gesagt. Hierzu wird es voraussichtlich in den kommenden Wochen Detailinfos geben - die Telekom hat bereits die neuen Konditionen aufgeschlüsselt.

Kostenfreies Wifi-Calling für Red-Business-Tarife

Für Business-Kunden startet Wifi-Calling bei Vodafone ab Mai. Damit können Nutzer in Bereichen mit schlechter Netzabdeckung ohne Verbindungsabbrüche oder Schwankungen bei der Sprachqualität telefonieren. Das Feature ist für alle Red-Business-Plus-Kunden kostenfrei.

Mobile Payment: Vodafone Wallet künftig mit EC-Karten-Unterstützung

Free Roaming in EuropaFree Roaming in Europa Mit Vodafone Wallet hat der Konzern ein Produkt im Portfolio, welches das kontaktlose Bezahlen an rund 100 000 Akzeptanzstellen ermöglicht. Allerdings hat das Produkt derzeit noch ein Manko: die vergleichsweise hohen Anforderungen, um es in Betrieb zu nehmen. Das Wallet soll nun um neue Features ergänzt und damit zugänglicher werden.

Konkret möchte Vodafone dieses Vorhaben durch die Integration von EC-Karten in sein Wallet-Ökosystem ermöglichen. Die Bezahlung per Wallet-EC-Karte soll dann auch ohne eingeschaltetes Smartphone möglich sein. Aktuell ist das Produkt jedoch nicht marktreif und Vodafone sucht hier Gespräche mit Banken, um den Plan umzusetzen. Es ist also noch völlig offen, wann Nutzer erstmals mit der digitalen EC-Karte bezahlen können. Weiterhin möchte der Konzern sein Bezahlsystem breiter aufstellen. So kooperiert der Konzern mit PayPal, um Nutzer auch darüber bezahlen zu lassen, wie auf dem MWC bekanntgegeben wurde. Insgesamt möchte Vodafone seine Mobile-Payment-Strategie offener gestalten.

Die Redaktion von teltarif.de ist weiterhin für Sie auf der CeBIT unterwegs. Alle Meldungen zu den Neuheiten auf der Messe erhalten Sie auf dieser Spezial-Seite.

Teilen (75)

Mehr zum Thema Vodafone