Mit Umfrage

Vodafone unterstützt nicht das Konzept der eSIM-Karte

Während Apple den Einsatz der eSIM-Karte kaum abwarten kann und auch die Deutsche Telekom bereits Pläne für den Einsatz hat, lehnt Vodafone die eSIM in einem Interview ab. Wir möchten in einer kurzen Umfrage wissen, ob Sie die eSIM-Karte nutzen würden.
AAA
Teilen

Vodafone lehnt eSIM abVodafone lehnt eSIM ab Die programmierbare eSIM-Karte ist wieder Thema in der Mobilfunkbranche. Während Apple schon seit Jahren von dem Einsatz einer eSIM im iPhone träumt und die Telekom erst Ende Februar verraten hat, dass das Unternehmen ab dem kommenden Jahr eine eSIM-Karte für Smartphones und Tablets einführen möchte, äußert sich Vodafone nun zum ersten Mal in einem Interview mit der Rheinischen Post dazu.

So sagte der Vodafone-Großkundenchef Jan Geldmacher im Interview, das er nicht davon ausgehe, das Vodafone das Konzept einer umschaltbaren Mobilfunkkarte unterstützen werde. Man wolle also nicht dabei mitmachen, dass der Nutzer den Mobilfunk-Anbieter wechseln kann, ohne eine andere SIM-Karte einlegen zu müssen. Geldmacher sieht die SIM-Karte als "Kern unserer Beziehung zum Kunden. Darauf sind häufig extrem wichtige Informationen abgelegt. Also wollen wir an ihr festhalten".

eSIM im iPad Air 2 und erste Tests

Noch ist die eSIM Zukunftsmusik und wird Vor- und Nachteile mit sich bringen, die man derzeit noch nicht restlos abschätzen kann. Bei Apple findet schon eine derartige programmierbare SIM-Karte im iPad Air 2 Einsatz, allerdings nur in Kooperation mit Netzbetreibern in Großbritannien und den USA - diese ist aber noch nicht fest im Gerät eingebaut.

Telefónica hat sich zu dem Einsatz der eSIM-Karte geäußert, wir haben ein exklusives Statement erhalten. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hatten wir bereits die Gelegenheit, uns eine programmierbare eSIM-Karte im Test anzuschauen. Dabei wurde der Vertragswechsel in drei Minuten durchgeführt – mehr zum genauen Ablauf erfahren Sie in diesem Artikel.

Würden Sie die programmierbare eSIM-Karte nutzen?

Wir möchten nun gerne von Ihnen wissen, ob Sie eine eSIM, die fest im Gerät integriert und umprogrammierbar ist, nutzen würden. Für Diskussion und ausführliche Meinungen zu diesem Thema legen wir Ihnen an dieser Stelle unsere Kommentarfunktion unter dem Artikel ans Herz.




(zum Ergebnis)
Teilen

Weitere Meldungen zum Thema SIM-Karte